Speedway-EM: Drei von vier Finalrennen stehen fest

Von Manuel Wüst
Speedway-EM
Europameister Robert Lambert (li.) mit Nicki Pedersen

Europameister Robert Lambert (li.) mit Nicki Pedersen

Die Speedway-Europameisterschaft 2021 soll in vier Finalrennen entschieden werden. Nachdem die Qualifikationsrennen bereits feststanden, sind nun bis auf einen Finalort auch alle anderen Events festgezurrt.

Speedwayfans dürfen sich im Sommer 2021 auf ein Finalrennen zur Europameisterschaft in Deutschland freuen: In der Barlachstadt Güstrow soll am 26. Juni das zweite der vier Rennen umfassenden Finalserie gefahren werden.

Der Auftakt ist am 12. Juni im polnischen Bromberg (Bydgoszcz), wo im vergangenen Jahr die zweite Runde der EM gefahren wurde. Ebenfalls findet sich Rybnik als Austragungsort im Kalender wieder, nachdem dort im Vorjahr das vierte von fünf Rennen stattfand. Beide Rennen wurden 2020 von Leon Madsen gewonnen, der neben Europameister Robert Lambert, Grigorij Laguta, Mikkel Michelsen und Bartosz Smektala bereits seinen Platz in der EM 2021 sicher hat.

Die weiteren Startplätze werden neben den zu vergebenen Wildcards sportlich über vier Qualifikationsrunden, von denen eine in Pocking gefahren wird, final im Challenge im slowenischen Krsko ausgefahren.

Der vierte Finalort kann laut Mitteilung von Promoter One Sport noch nicht bekanntgegeben werden. Der Veranstalter vor Ort prüft ständig die Entwicklung der Corona-Verbreitung und den damit verbundenen Vorschriften, sodass der Event am 3. Juli noch bestätigt werden muss.

Im vergangenen Jahr wurde der Speedway-EM-Kalender von den behördlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Seuche über den Haufen geworfen. Infolgedessen wurden alle fünf Rennen innerhalb vier Wochen in Polen ausgetragen. Auch 2021 wird die Europameisterschaft zu einer kurzweiligen Serie, lange Pausen sucht man im Kalender vergeblich.

Termine Speedway-EM 2021:

1. Mai – Qualifikationsrunde 1 – Pilsen (CZ)
1. Mai – Qualifikationsrunde 2 – Debrecen (H)
8. Mai – Qualifikationsrunde 3 – Pocking (D)
8. Mai – Qualifikationsrunde 4 – Rivne (UA)

22. Mai 2021 – Challenge – Krsko (SLO)

12. Juni – Finale 1 – Bromberg (PL)
26. Juni – Finale 2 – Güstrow (D)
03. Juli – Finale 3 – noch offen
10. Juli – Finale 4 – Rybnik (PL)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 26.02., 16:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 26.02., 16:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 26.02., 17:15, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 19:00, ORF Sport+
    LIVE FIA Formel E
  • Fr.. 26.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 26.02., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE