Martin Smolinski: Keine Rennen, keine Sponsorengelder

Von Peter Fuchs
Speedway-GP
Martin Smolinski (re.) gegen Jason Doyle

Martin Smolinski (re.) gegen Jason Doyle

Nach 2014 ist Martin Smolinski in diesem Jahr zum zweiten Mal Fixstarter im Speedway-GP. Das erste Rennen in Warschau wurde auf August umdatiert, Teterow und Prag stehen vor der Verlegung.

Martin Smolinski arbeitet derzeit im Home-Office und in seiner Werkstatt, um bestens gewappnet zu sein, wenn die Bahnsportsaison 2020 Fahrt aufnimmt.

Es zeichnet sich ab: Vor Juni gibt keine Rennen. Sämtliche Rennen im April und Mai sind gestrichen, der Speedway-GP in Warschau wurde auf 8. August verschoben. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass auch die Rennen in Teterow (30. Mai) und Prag (13. Juni) verlegt werden.

«Wir sollten positiv bleiben und uns an die Vorschriften halten», appelliert Martin Smolinski, der nach 2014 in diesem Jahr zum zweiten Mal als Fixstarter im Speedway-GP dabei ist. «So kann jeder seinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten und wir können uns hoffentlich bald wieder an schönen Rennveranstaltungen erfreuen. Es ist derzeit weder für uns Fahrer noch die Clubs oder sonst wen einfach. Unterstützt eure lokalen Firmen, denn die müssen ihre Mitarbeiter bezahlen und sollen ja auch nach der Krise noch für euch da sein. Für mich selbst ist es auch schwer: Wenn ich keine Rennen fahre, bekomme ich keine Sponsorengelder und Prämien.»

Im eingeschränkten Alltag von Smolinski schaute München TV virtuell in der Werkstatt vorbei. ZUM BEITRAG

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm