Speedway-Bundesliga: Güstrow hat, was Landshut will

Von Manuel Wüst
Speedway-Bundesliga
Kevin Wölbert fährt 2020 für Güstrow

Kevin Wölbert fährt 2020 für Güstrow

Der AC Landshut will 2020 den 20. Deutschen Meistertitel in der Speedway-Bundesliga einfahren. Ein Rekord, den der MC Güstrow zu DDR-Zeiten bereits geschafft hat.

Im Oktober 1963 wurde in Güstrow das erste offizielle Speedwayrennen ausgetragen, es folgte eine große Erfolgsgeschichte. Der MC Güstrow richtet seither Speedwayrennen aus und veranstaltet unter anderem seit Jahrzehnten den Pfingstpokal, der Jahr für Jahr Massen an die Rennstrecke an der Plauer Chaussee lockt.

Der Club, der 2020 nach einiger Abstinenz in die Speedway-Bundesliga zurückkehrt, kann auf eine gewaltige Geschichte zurückblicken. Von 1965 bis 1990 wurde 26 Mal in der DDR die Speedway-Mannschaftsmeisterschaft ausgefahren, 20 Mal stellte Güstrow den Meister. Diethelm Triemer und Werner Mell waren zu dieser Zeit die Garanten für die Siege. Sie waren auch maßgeblich daran beteiligt, dass Güstrow zwölfmal die Paarmeisterschaft in der DDR gewann, von 1981 bis 1985 fünfmal in Folge. Nach der Wiedervereinigung dauerte es einige Jahre, ehe die Güstrower Erfolge feiern durften. 1997 wurde der MC Güstrow Dritter in der Speedway-Bundesliga, 2002 und 2003 gewann er die Meisterschaft.

In den vergangenen Jahren wurden in Güstrow in Sachen Ligabetrieb kleinere Brötchen gebacken und dafür hochklassige Prädikatsrennen ausgerichtet. Der Club stellte eine Mannschaft im Speedway-Team-Cup, in dem talentierte Fahrer an den Ligabetrieb herangeführt werden. 2019 gewannen die Torros den Titel, nachdem man in den Jahren zuvor die Wertung meist im Mittelfeld abgeschlossen hatte. Daraufhin beschloss der Club, für 2020 in die Bundesliga aufzusteigen.

Mit Kevin Wölbert und Michael Härtel konnten die Barlachstädter zwei Fahrer verpflichten, die den Verein und die dortige Bahn bestens kennen. Sie werden die jungen Talente im Team anführen, die als C-Fahrer eingestuft sind.

DDR Mannschaftsmeister:

20 x MC Güstrow (1966, 1967, 1968, 1972, 1973, 1974, 1975, 1977–1987, 1989, 1990)
3 x MC Dynamo Rostock-Ost (1969, 1970, 1971)
2 x MC Meißen (1965, 1976)
1 x MC Geothermie Neubrandenburg (1988)

DDR Paar-Meister:

12 x MC Güstrow (1974, 1976–1986)
4 x MC Neubrandenburg (1987–1990)
1 x MC Meißen (1975)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
29