Speedway-GP Warschau: Das Großereignis im Livestream

Von Manuel Wüst
Warschau gehört zu den größten SGP-Events

Warschau gehört zu den größten SGP-Events

Der Speedway-Grand-Prix kehrt in Polens Nationalstadion nach Warschau zurück, es werden 50.000 Fans erwartet. Aus Deutschland kann die Action im Eurosportplayer live verfolgt werden.

Wo einst das Fußball-EM-Finale ausgetragen wurde, wird am 14. Mai Speedway gefahren. Nach 2019 war das Rennen in der polnischen Hauptstadt Warschau in den vergangenen beiden Jahren den Corona-Maßnahmen und Auflagen der Regierung zum Opfer gefallen. In diesem Jahr steht dem Rennen nichts im Weg, eigens für den Grand Prix wurde eine Speedwaybahn eingebaut.

Mit den Dimensionen dieses Grand Prix gehört das Rennen in Warschau zu den größten Events im Speedway-Kalender, entsprechend groß ist das Rahmenprogramm mit einer speziellen Fanzone vor den Toren des Stadions.

Sportlich gesehen begann der GP bereits am Freitag um 17 Uhr mit dem Qualifying, nach dem sich die Fahrer ihren Startplatz im Renntableau in der Reihenfolge der schnellsten Runden selbst wählen dürfen. Das Qualifying konnte live über den Eurosportplayer im Web verfolgt werden, auch das Rennen am Samstagabend kommt live. Im Player können auch sämtliche Übertragungen on demand angeschaut werden. Das deutsche Kommentatoren-Duo bilden erneut Norbert Ockenga und Deutschlands einziger Grand-Prix-Sieger Martin Smolinski. Im Nachgang des Grand Prix wird am Dienstag, 17. Mai, um 22 Uhr im Free-TV auf Eurosport 1 eine einstündige Zusammenfassung gezeigt.

Sportlich hoffen die Polen, dass sie in diesem Jahr endlich einen Sieger aus ihren Reihen feiern können. Mit Bartosz Zmarzlik, der den WM-Auftakt in Kroatien gewonnen hat, Maciej Janowski, Patryk Dudek, Pawel Przedpelski und Wildcard-Fahrer Maksym Drabik haben sie fünf Eisen im Feuer, Zmarzlik, Janowski und Dudek ist alles zuzutrauen.

Auch politisch soll beim Grand Prix in Warschau ein Zeichen gesetzt werden: So wird zu Beginn des Rennens in einer Choreographie die polnische und ukrainische Flagge Seite an Seite dargestellt, als zweite Bahnreserve ist der Ukrainer Vitalij Lysak im Fahrerfeld.

Termine Speedway-GP 2022:

30. April – Gorican (HR) - Sieger Bartosz Zmarzlik
14. Mai – Warschau (PL)
28. Mai – Prag (CZ)
4. Juni – Teterow (D)
25. Juni – Landsberg (PL)
13. August – Cardiff (GB)
27. August – Breslau (PL)
10. September – Vojens (DK)
17. September – Malilla (S)
1. Oktober – Thorn (PL)
5. November – Ozeanien (noch offen)

Stand nach 1 von 11 Rennen:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 20 WM-Punkte
2. Maciej Janowski (PL), 18
3. Mikkel Michelsen (DK), 16
4. Anders Thomsen (DK), 14
5. Leon Madsen (DK), 12
6. Matej Zagar (SLO), 11
7. Robert Lambert (GB), 10
8. Jason Doyle (AUS), 9
9. Fredrik Lindgren (S), 8
10. Martin Vaculik (SK), 7
11. Daniel Bewley (GB), 6
12. Patryk Dudek (PL), 5
13. Tai Woffinden (GB), 4
14. Jack Holder (AUS), 3
15. Max Fricke (AUS), 2
16. Pawel Przedpelski (PL), 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 28.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 28.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 28.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Sa.. 28.05., 06:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 28.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3AT