Tai Woffinden: Der nächste Havelock oder Loram?

Von Ivo Schützbach
Speedway-GP
Tai Woffinden (Blau) fährt immer volle Attacke

Tai Woffinden (Blau) fährt immer volle Attacke

Seit 13 Jahren wartet Großbritannien auf einen Speedway-Weltmeister. Alle Hoffnungen ruhen auf dem 22-jährigen Tai Woffinden.

Die Statistik zeigt: Ausgenommen von den 1930er-Jahren, wegen des Krieges wurden nur drei WM-Titel ausgefahren, hat Großbritannien in jedem Jahrzehnt mindestens einen Einzel-WM-Titel im Speedway erobert.

1949 Tommy Price
1950 + 1953 Freddie Williams
1955 + 1962 Peter Craven
1976 Peter Collins
1980 Michael Lee
1992 Gary Havelock
2000 Mark Loram

Unser jetziges Jahrzehnt geht noch sieben Jahre, die Hoffnung für Großbritannien ist noch nicht gestorben, auch wenn sie momentan alleine auf den Schultern von Tai Woffinden ruht. Er ist 2013 der einzige Brite im Speedway-GP und machte seinen Job beim Saisonauftakt in Neuseeland mit Rang 7 gut.

Seine unmittelbaren GP-Vorgänger Chris Harris, Scott Nicholls und Lee Richardson haben immer wieder Highlights gesetzt, konstant vorne fuhr aber keiner von ihnen. Dem erst 22-jährigen Woffinden wird auf der Insel viel zugetraut.

«Woffy» bemerkte: «Ich habe immer gesagt, dass die Top-8 in diesem Jahr mein Ziel sind. Damit qualifiziere ich mich automaisch für den Grand Prix 2014. Momentan liege ich in ihnen, nun muss ich auch dort bleiben. Mit meinem Saisonstart bin ich zufrieden, ich liebe es, wieder Grand Prix zu fahren. Ich freue mich schon auf das Rennen in Bromberg am kommenden Samstag.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE