Super GT: Honda gewinnt Titel mit Duval/Kogure

Von Oliver Runschke
Sportwagen Sonstiges
Die neuen Champions Kogure und Duval

Die neuen Champions Kogure und Duval

André Lotterer und Juichi Wakisaka holen sich beim Finale in Motegi den ersten Saisonsieg mit dem TOM`s-Lexus SC430.

Honda hat sich in der Premierensaison des neuen HSV-010 mit [*Person 1754 Loïc Duval*] und [*Person Takashi Kogure*] auf Anhieb den Titel in der japanischen Super GT-Meisterschaft gesichert. Die beiden DOME-Honda-Piloten kamen als Tabellenführer zum Finale in Motegi und untermauerten ihren Favoritenstellung mit der Pole Position.

Einem möglichen Rennsieg der neuen Titelträger beim Finale standen allerdings die letztjährigen Meister [*Person 1765 André Lotterer*] und [*Person Juichi Wakisaka*] im Weg. Lotterer fuhr von Startplatz fünf eine furiose Startphase, arbeitete sich Position um Position nach vorne, und übernahm in Runde 19 die Führung von Duval. In der zweiten Rennhälfte setzte nach den Fahrerwechsel Takashi Kogure nochmals Juichi Wakisaka unter starken Druck, doch Wakisaka konnte die Führung erfolgreich verteidigen und sicherte sich und Teamkollege Lotterer mit nur drei Zehntelsekunden Vorsprung den ersten Saisonsieg. Kogure und Duval wurden zweite und sicherten sich damit den Titel, Lotterer und Wakisaka verhalf der Sieg noch zur Vizemeisterschaft.

«Ich hatte einen sehr guten Start und konnte mein Rennen richtig geniessen», so André Lotterer nach seinem ersten Saisonsieg. «Zuerst dachte ich die Honda-Teams wären heute etwas zu schnell für uns, aber sie waren etwas langsamer als erwartet. In der zweiten Rennhälfte ist Juichi ein starkes Rennen gefahren. Es war sehr spannend, ich denke ich habe jetzt einige graue Haare mehr. Es ist ein schöner Saisonabschluss das letzte Saisonrennen zu gewinnen.»

Loïc Duval durfte nach dem Rennen über den Titel jubeln: «Der Titel fühlt sich toll an, allerdings fühle ich mich ein bisschen leer, jetzt wo die Saison vorbei ist und der Druck weg ist. Die Saison war nicht leicht, in einen neuen Team mit einem neuen Teamkollegen und neuen Auto. Ich habe in dieser Saison unglaublich viel gelernt. Das Finale war unglaublich spannend, ich denke wir haben den Fans eine sehr gute Show geboten. Mit dem Honda HSV-010 hatten wir in dieser Saison ein sehr gutes Auto, von den ersten Metern an war der Honda sehr einfach zu fahren.» Duval und Kogure sicherten mit dem Titel auch ihrem Team DOME den Erfolg in der Teamwertung.

Die Titel in der kleinen GT300-Klasse ging an Kazuki Hoshino und Matsutaka Yanagida im Hasemi-Nissan 350Z, die sich beim Finale den Titel mit einem Klassensieg sicherten.

Zum Saisonende steht für die Super GT nun noch am 13./14. November in Fuji ein nicht zur Meisterschaft zählendes Show-Rennen an.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
17