Neue Honda CBR6000RR mit Winglets – Verkauf startet!

Von Kay Hettich
Supersport-WM
So sieht die neue Honda CBR600RR aus

So sieht die neue Honda CBR600RR aus

Leser von SPEEDWEEK.com erfuhren bereits im April von einer neuen Honda CBR600RR. Schon in Kürze beginnt in Japan der Verkauf des Supersport-Motorrads, das auch in der Weltmeisterschaft eingesetzt werden kann.

Das derzeitige Honda-Modell der CBR600RR, mit dem Patrick Hobelsberger und Hikari Okubo in der Supersport-WM 2020 unterwegs sind, erfüllt weder die Lärm- noch Abgasvorschriften, die mit der Norm Euro 4 seit dem 1. Januar 2017 verbindlich sind. Deshalb stoppte Honda bereits 2017 den Vertrieb in Europa. Nur Kunden, die das Bike auf der Rennstrecke einsetzen wollten, konnten es bestellen.

Vor allem gegen Yamaha geriet Honda in der Supersport-Klasse immer mehr ins Hintertreffen, weshalb nun ein Update in den Startlöchern steht. Es handelt sich zwar wie bei der neuen Fireblade um kein komplett neues Motorrad, das neue Modell hat dennoch wichtige Verbesserungen.

Der Verkauf in Japan beginnt bereits am 25. September!

Der Reihenvierzylinder-Motor mit 599 ccm leistet nun bei 14.000/min verbesserte 89 kW, was durch Materialwechsel an Nockenwelle und Kurbelwelle sowie Optimierungen im Einlass- und Auslassbereich erreicht wurde.

Die für den Rennsport wichtigste Neuerung ist die Einführung von Ride-by-wire, um die in der Supersport-WM seit 2019 vorgeschriebene Einheitselektronik von MecTronik feiner justieren zu können.

Noch ließ Honda offen, ob die neue CBR600RR auch in Europa angeboten wird. Um Rennsport betreiben zu können, würde auch eine Homologation in Japan oder den USA reichen.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
8DE