Michele Magnoni: Zurück nach Italien

Von Andreas Gemeinhardt
Superstock 1000
Michele Magnoni in Imola 2010

Michele Magnoni in Imola 2010

Michele Magnoni versucht 2011 sein Glück in der Italienischen Superbike-Meisterschaft.

In der vergangenen Saison machte Michele Magnoni im FIM-Superstock-1000-Cup mit zwei Podiumsplätzen in Monza und Misano auf sich aufmerksam. Im Gesamtklassement belegte der 22-jährige Italiener den dritten Platz hinter Ayrton Badovini und Maxime Berger.

Magnoni gelang es nicht, das Budget für die Superbike-WM aufzutreiben und nahm so das Vertragsangebot vom Team Baru Racing für die Italienische Superbike-Meisterschaft an. Zum Einsatz bringt er dabei eine BMW S 1000 RR.

«Nach meinem dritten Platz im FIM-Superstock-1000-Cup möchte ich mir 2011 mit der konkurrenzfähigen BMW den Titel in Italien holen», erklärt Magnoni. «Bei den drei Superbike-WM-Läufen in Italien sind Wildcard-Einsätze geplant.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE