MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Silverstone, 2. Rennen: Und wieder Sylvain Barrier

Von Kay Hettich
Sylvain Barriere setzte sich in Silverstone durch

Sylvain Barriere setzte sich in Silverstone durch

Der Franzose Sylvain Barrier (BMW) machte beim Meeting des Superstock-1000-Cup in Silverstone mit zwei Siegen einen grossen Schritt in Richtung Titelverteidigung.

Es war das Tag des Sylvain Barrier. Der Titelverteidiger im Superstock-1000-Cup gewann in Silverstone auch das zweite Rennen und baut seine Cup-Führung mit seinem vierten Sieg in Folge weiter aus. Der BMW-Pilot führt die Cup-Wertung souverän mit 34 Punkten vor Niccolo Canepa (I/Ducati) an.

Den zweiten Platz sicherte sich Kawasaki-Pilot Leandro Mercado (ARG) vor seinem Teamkollegen Lorenzo Savadori (I).

Pech hatte Ducati-Pilot Niccolo Canepa, der einem sicheren zweiten Platz entgegenfuhr. Kurz vor Rennende rutschte der Italiener mit einem technischen Problem auf Rang 4 zurück.

Ducati-Pilot Marc Moser aus Deutschland verpasste als 17. Die Punkteränge.

So lief das Rennen

Runde 1: Savadori, La Marram Barrier, Canepa

Runde 2: Eddi La Marra (Ducati) übernimmt die Führung, wird aber von Barrier von der Spitze verdrängt. Neue Reihenfolge Barrier, La Marra, Canepa, Guarnoni. Marc Moser auf P22.

Runde 4: Sturz von Eddi La Marra, der viertplatzierte Jeremy Guarnoni (F/Kawasaki) kann darauf aber keinen Profit schlagen. Der Kawasaki-Pilot gibt das Rennen wegen Defekt an der Box auf. Savadori rückt auf P3 nach vorne.

Runde 5: Barrier kann sich langsam aber sicher ein kleines Polster erarbeiten. Canepa auf P2, Mercado überholt seinen Teamkollegen und ist neuer Dritter. Moser auf P19.

Runde 7: Barrier führt um 2,2 sec vor Canepa und Mercado. Spannender Fünfkampf um Platz 5. Andreozzi hat die Nase vorn.

Runde 8: Canepa unter Druck von Mercado – der Kawasaki-Pilot liegt nur noch 0,4 sec hinter dem Italiener.

Runde 9: Mercado ist neuer Zweiter, aber Canepa wehrt sich nach Kräften, denn hinter ihm lauert Savadori.

Runde 10: Barrier siegt überlegen mit 3,8 sec Vorsprung vor Leandro Mercado. Nach einem technischen Problem bei Canepa übernimmt Savadori kampflos Platz 3. Trotzdem rettet der Ducati-Pilot Platz 4 ins Ziel. Marc Moser (17.) verpasst um zwei Sekunden die Punkteränge.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
5