MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Jerez: Duell zwischen BMW und Ducati um den Titel

Von Kay Hettich
BMW oder Ducati: Wer hat in Jerez die Nase vorn, wer holt den Cup-Gesamtsieg 2016?

BMW oder Ducati: Wer hat in Jerez die Nase vorn, wer holt den Cup-Gesamtsieg 2016?

Im Superstock-1000-Cup 2016 lieferten BMW und Ducati ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beim Saisonfinale in Jerez kommt es zum Showdown, die besseren Aussichten hat Leandro Mercado (Ducati).

Cup-Gewinner von 2014 Leandro Mercado (Ducati) und BMW-Ass Raffaele De Rosa sind die dominierenden Piloten im Superstock-1000-Cup 2016. Bei den ersten vier Saisonmeetings in Aragón, Assen, Imola und Donington wechselten sie sich als Sieger ab, anschliessend in Misano sahen beide nicht das karierte Tuch.

Nach der langen Sommerpause auf dem Lausitzring triumphierte Mercado. Nur bei den Meetings in Misano und Magny-Cours gab es mit Lucas Mahias (Yamaha) einen anderen Piloten als Sieger.

Mercado (111 Punkte) oder De Rosa (104 Punkte) machen beim Finale in Jerez in einer Woche den Titel unter sich aus, der drittplatzierte Kevin Calia (Aprilia) ist mit 77 Punkten bereits aus dem Rennen.

Leandro Mercado (Ducati) wird Meister, wenn:

- Er 1. oder 2. wird
- Er 3. oder 4. wird und de Rosa 2. oder schlechter
- Er zwischen Platz 5 und 8 landet und de Rosa 3. oder schlechter wird
- Er zwischen Platz 8 und 10 landet und de Rosa 4. oder schlechter wird
- Er nicht in die Top Ten kommt muss de Rosa außerhalb der Top Fünf ankommen

Raffaele De Rosa (BMW) wird Meister, wenn:

- Er das Rennen gewinnt und Mercado 3. oder schlechter wird
- Er 2. wird und Mercado 5. oder schlechter
- Er 3. wird und Mercado 8. oder schlechter
- Er 4. wird und Mercado nicht in die Top 10 fährt

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
» zum TV-Programm
5