Straßen-SM: Dominic Schmitter dominiert in Brünn

Von Andreas Gemeinhardt
Strassen-SM
Dominic Schmitter hat inzwischen gewaltig aufgeholt

Dominic Schmitter hat inzwischen gewaltig aufgeholt

Den Auftakt der Straßen-SM in Valencia verpasste Dominic Schmitter verletzungsbedingt, doch nach seinen Doppelsiegen in Dijon und am Slovakiaring holte sich der Yamaha-Pilot auch in Brünn die volle Punktzahl.

Bereits im Training und im Qualifying machte Dominic Schmitter (Hess Racing Yamaha) klar, dass er auch auf dem Grand-Prix-Kurs in Brünn seinen Siegeszug in der Schweizer Meisterschaft fortsetzen will. Mit einer Zeit von 2:02,74 Minuten sicherte er sich mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung die Pole-Position.

«Das erste Rennen verlief eher taktisch», berichtete der 25-jährige Schweizer. «Als mich mein Teamkollege Marco Nekvasil überholt hatte, nahm ich ein wenig das Tempo heraus. Ab der vierten Runde schaltete ich wieder auf Angriff. Anschließend fuhr ich meine schnellste Rennrunde. Als ich an meinem Teamkollegen vorbei war, wollte ich noch einmal nachlegen, aber ich wurde langsamer. Bei diesen hohen Temperaturen war glaube ich nicht mehr drin. Der Reifen überhitze sehr schnell.»

«Während des zweiten Rennens am Sonntag war es deutlich kühler», erklärte Schmitter. «Normalerweise hätten wir schneller sein sollen, aber die Rundenzeiten lagen etwas auf dem gleichen Niveau wie am Samstag. Ich freue mich sehr, dass wir als Team zweimal die ersten beiden Plätze belegen konnten. Ich komme dem Führenden Ghilardi immer näher, sein Vorsprung ist auf zwei Punkte geschmolzen. Jetzt konzentrieren wir uns auf die letzten zwei Rennen in Dijon und Rijeka.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm