EM Albacete: Yves Polzer auf Platz 9

Von Andreas Gemeinhardt
Strassen-EM
Yves Polzer sorgte für einen versöhnlichen Saisonabschluss

Yves Polzer sorgte für einen versöhnlichen Saisonabschluss

Das IDM-Meisterteam MRC Austria reiste letzte Woche nach Spanien, um zum Saisonausklang den Supersport-EM-Finallauf in Albacete zu bestreiten.

Der amtierende IDM-Supersport-Meister Damian Cudlin konnte aus terminlichen Gründen nicht am Supersport-Europameisterschafts-Lauf in Albacete teilnehmen. Damit lagen alle Hoffnungen des Teams MRC Austria auf Yves Polzer, der mit seinem elften Platz zum letzten IDM-Lauf in Hockenheim für einen versöhnlichen IDM-Saisonabschluss sorgte.

Bereits im Qualifying zeigte Polzer eine solide Leistung und parkte seine Yamaha in der dritten Startreihe auf dem zehnten Startplatz. Im Rennen konnte der 29-jährige Österreicher diese gute Ausgangsposition zunächst nicht perfekt nutzen und kam nach der ersten Runde auf Platz 14 liegend bei Start und Ziel vorbei.

Der MRC-Austria-Pilot schob sich bei seiner Aufholjagd mit konstant guten Rundenzeiten bis auf den neunten Platz nach vorne. Der Sieg ging an Carmelo Morales (E/Yamaha). Auf dem zweiten Platz landete Marco Jerman (SLO/Triumph). Raymond Schouten (NL/Yamaha) konnte sich im Kampf um Platz 3 durchsetzten.

«Ich habe mich in Albacete bereits vom ersten Training an wohl gefühlt», erklärte Polzer. «Mit dem neunten Platz bin ich wirklich zufrieden, nachdem ich während der IDM-Saison sehr oft das Pech auf meiner Seite hatte. Ich möchte mich beim Team für die perfekte Zusammenarbeit bedanken und freue mich, die Saison 2010 mit einem positiven Akzent abgeschlossen zu haben.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
6DE