Horst Saiger gewinnt «Suzuki Series F1 Championship»

Von Helmut Ohner
Strassensport
Horst Saiger (li) mit dem Vorjahressieger Nick Cole

Horst Saiger (li) mit dem Vorjahressieger Nick Cole

Gleich bei seinem ersten Antreten holt sich der Österreicher Horst Saiger die «Suzuki Series F1 Championship» in Neuseeland.

Nach den beiden selbst für ihn überraschenden Siegen in Hampton Downs und den Plätzen 5 und 2 in Manfeild Park genügten dem Österreicher Horst Saiger auf der Kawasaki des Teams Red Devil Racing bei der letzten Veranstaltung in Wanganui (Neuseeland) ein dritter und fünfter Rang, um sich gleich bei seinem Debüt die prestigeträchtige «Suzuki Series F1 Championship» zu sichern.

Im ersten Lauf auf dem «Cemetery Circuit» in Wanganui, den der neunfache neuseeländische Meister Tony Rees auf seiner Honda CBR 1000 RR für sich entschied, sicherte sich Saiger knapp hinter dem Suzuki-Piloten Jayden Carrick den dritten Platz und verwies damit seinen schärfsten Konkurrenten um den Gesamtsieg der «Suzuki Series F1 Championship», den jungen Lokalmatador Scott Moir, auf den vierten Platz.

Im zweiten Rennen musste sich der in Liechtenstein lebende Steirer auf der Kawasaki ZX 10 R von Vorjahresgesamtsieger Nick Cole zwar mit dem fünften Platz zufrieden geben – der Sieg ging an Moir (Suzuki) vor Rees, Hayden Fitzgerald (Suzuki) und Carrick, doch das Ergebnis reichte, um sich gleich bei seinem ersten Antreten in Neuseeland den Sieg in der Klasse F1 Superbike der «Suzuki Series Championship» zu sichern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE