Bradl und Neukirchner in Chemnitz

Von Markus Lehner
Strassensport Sonstiges
MACH '09 in Chemnitz: Bradl im Mittelpunkt.

MACH '09 in Chemnitz: Bradl im Mittelpunkt.

Statt der alten Garde kommen die jungen Stars: An der MACH ’09 am 21./22. März in Chemnitz geben Bradl Junior und Neukirchner Autogramme und Interviews.

Motorradmessen gibt es fast in jeder grösseren deutschen Stadt. Die «Grossen» sind die INTERMOT in Köln oder die «Motorräder Dortmund». Die kleineren Messen werden in der Regel in erster Linie von den Händlern der Region belegt.

Die MACH – Motorrad Ausstellung Chemnitz – nimmt eine Sonderstellung ein, weil sie den Motorradrennsport ins Zentrum stellt. Nicht zuletzt auf Grund ihrer räumlichen Nähe zum Sachsenring fällt dieses Thema stets auf fruchtbaren Boden. Die Fans des Austragungsortes des Motorrad-Grand-Prix von Deutschland sind seit jeher eine besondere Spezies und betrachten die MACH als Schlusspunkt der motorsportkargen Zeit.

Während in der Vergangenheit zahlreiche Weltmeister der Vergangenheit wie Giacomo Agostini, Phil Read, Jim Redman, Dieter Braun und Toni Mang als Stargäste engagiert wurden, stehen in diesem Jahr die aktuellen deutschen Top-Piloten Stefan Bradl und Max Neukirchner der verschworenen Fangemeinde bei Interviewrunden und Autogrammstunden zur Verfügung. Während Bradl, die deutsche Grand-Prix-Hoffnung, zwischen Sponsorverpflichtungen und Testfahrten in Jerez am Samstag in Chemnitz zu Gast sein wird, gibt Superbiker Neukirchner am Sonntag ausführlich Auskunft über seine ersten Renneinsätze 2009 in Australien und Katar.

Die MACH ´09 findet am 21. und 22. März in der Chemnitz-Arena statt und hat von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Eintritt 7 Euro, ermässigt 6 Euro. Info: www.mach-chemnitz.de.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE