Strassensport Sonstiges

Franky Chili: Comeback beim Festival Italia

Von Andreas Gemeinhardt - 14.06.2011 06:14

Beim Festival Italia vom 23. bis 26. Juni in der Motorsport Arena Oschersleben startet Pierfrancesco Chili auf einer Ducati 1098 des niederländischen Kock Racing Teams.

Seit 2006 bestritt Pierfrancesco Chili keine Rennen mehr. Sein Helm hing nie wirklich am Nagel, aber nach langer Pause gibt der fünffache Grand-Prix-Sieger und Gewinner von siebzehn Superbike-WM-Läufen sein Comeback im Rennsport. Beim Festival Italia vom 23. bis 26. Juni in der Motorsport Arena Oschersleben startet er auf einer Ducati 1098 des niederländischen Kock Racing Teams in einem Meisterschaftslauf der neu geschaffenen B.E.A.R.S. - Klasse. Er tritt dort gegen die starke Konkurrenz von Aprilia, BMW, Buell, Ducati und MV Agusta an.

Bei Testfahrten im südspanischen Monteblanco zeigte sich Chili fit und motiviert. Der heute 46-jährige Italiener freundete sich dabei mit seinem neuen Einsatzmotorrad an. «Natürlich musste ich mich erst wieder an den Speed gewöhnen», meinte Chili. «Aber es macht mir ausserordentlichen Spass. Ich freue mich darauf, nach Oschersleben zurückzukehren». Chilis Comeback ist eines der Highlights beim Festival Italia, das heuer zum vierzehnten Mal stattfindet.

Während an den beiden Wochentagen (Donnerstag und Freitag) die Trainings für Einsteiger, Sportfahrer und Klassiker ausgeschrieben sind, finden am Wochenende Trainings und lizenzfreie Rennläufe in zahlreichen Klassen für aktuelle und historische Motorräder statt, die überwiegend, aber nicht ausschliesslich, italienischer Herkunft sind.

Paddock-Walk, Tuning-Bikes, Händlerstände, Spaghetti-Abend und der Auftritt der italienischen Rocksängerin Elena Ley mit ihrer Band sorgen an allen Tagen für ein benzingetränktes italienisches Ambiente. Mehr Informationen gibt es auf www.festival-italia.de oder beim Veranstalter Art Motor unter 02246 169 169.
 

Pierfrancesco Chili freut sich auf Oschersleben © Art Motor Pierfrancesco Chili freut sich auf Oschersleben

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
63