Strassensport Sonstiges

Festival Italia: Battle of Twins lebt!

Von Andreas Gemeinhardt - 22.06.2011 06:22

Mit einem tollen Teilnehmerfeld werden am kommenden Wochenende beim Festival Italia in Oschersleben die Supertwins die besten Zeiten der Battle of Twins wieder aufleben lassen.

Insgesamt 38 Fahrer aus Deutschland, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Dänemark und Frankreich gehen an den Start - alle auf Zweizylinder-Bikes mit Zweiventil-Motoren. Nach vier von insgesamt zehn Läufen führt Hans Schüpbach (CH, KR2V-Ducati) die Meisterschaft vor Frank Heyden (Pierobon F042) an, aber es gehen neue Favoriten an den Start. Beim letzten Lauf in Schleiz gross herausgekommen ist Werner Hausner, als er mit einem Doppelsieg nach mehr als zehn Jahren nathlos an seinen Formula-Twins-UEM-Cup-Titel anknüpfte.

Auf mehr Technik-Glück als in Schleiz, wo er zwei Nuller kassierte, hofft Holger Aue. Der Motorrad-Cartoonist gewann mit seiner Dynotec-Guzzi 1200 in den beiden letzten Jahren die Meisterschaft in der Vorläuferklasse der Supertwins, der ThunderBEARS. Erstmals mit dabei ist Lex van Dijk aus den Niederlanden, hierzulande kein Unbekannter. Der Supermono-Europameister hat den Motor einer Ducati 1100 in einen japanischen OVER-Rahmen gepfercht und hat damit ein ultraleichtes Geschoss zur Verfügung.

Zahlreiche weitere Favoriten lauern, wobei Ducati- und Moto Guzzi-Fahrer unter sich bleiben. Dafür gibt es mindestens ebenso viele unterschiedliche Fahrwerke wie in der Moto2. Der erste Lauf der Supertwins beim Festival ITALIA startet am Samstagnachmittag, Lauf 2 steht am Sonntag an. Mehr Informationen zum Festival Italia sind zu finden auf www.festival-italia.de.

Frank Heyden (Pierobon F02) und Hans Schüpbach (Ducati KR 2V) © Teamfotograf Frank Heyden (Pierobon F02) und Hans Schüpbach (Ducati KR 2V)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 17.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 17.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 17.02., 19:25, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 17.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 17.02., 21:00, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 21:25, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 23:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
60