Frohburg: Zweiter IRRC-Titel für Didier Grams

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Didier Grams verteidigte in Frohburg seinen IRRC-Titel

Didier Grams verteidigte in Frohburg seinen IRRC-Titel

Tom van Looy gewann den ersten Lauf der IRRC. Der alte und neue Champion Didier Grams holte sich die Siege im zweiten IRRC-Rennen und in der Superbike Open.

2010 verdarben Dauerregen und Kälte das Saisonfinale auf dem Frohburger Dreieck. Doch in diesem Jahr sorgte das herrliche Spätsommerwetter für eine beeindruckende Zuschauerresonanz und einmaliges Ambiente an der Naturrennstrecke südlich von Leipzig.

Im Mittelpunkt der 49. Ausgabe des Internationalen Frohburger ADAC Dreieckrennens standen die Läufe zur International Road Racing Championship. Didier Grams (D/Suzuki) reiste mit einem komfortablen Punktevorsprung an. Doch der Seriensieger musste feststellen, dass auch auf seiner «Spezialstrecke» die Titelverteidigung nicht zum Selbstläufer wird.

Im ersten Rennen dominierte der 28-jährige Limbach-Oberfrohnaer zunächst deutlich. Zur Halbzeit verlor der Suzuki-Pilot aber plötzlich an Speed und wurde kontinuierlich nach hinten durchgereicht. Ein technisches Problem am Schalthebel zwang Grams das Rennen im sechsten Gang zu Ende zu fahren. Zwar endete dieses Unternehmen nur auf dem 13. Platz, doch dies genügte zur vorzeitigen Titelverteidigung.

Tom van Looy (B/Suzuki) nutze die Gunst der Stunde zu seinem ersten Saisonsieg vor Frank Bakker (NL/Yamaha), Stefan Holz (D/BMW), Thomas Kreutz (D/Suzuki), Johan Fredriks (NL/Suzuki), Paul Shoesmith (GB/BMW) und Thilo Häfele (D/BMW).

Im zweiten Lauf lief die vom Leipziger Suzuki-Händler Jens Müller vorbereitete Suzuki GSXR-1000 perfekt und Grams gewann überlegen mit 20 Sekunden Vorsprung vor Tom van Looy, Frank Bakker und Stefan Holz. Thomas Kreutz kämpfte erneut lange um eine Podiumsplatzierung, musste aber in der neunten von zwölf Runden an zweiter Position liegend aufgrund eines technischen Defekts frühzeitig die Segel streichen. Thilo Häfele wurde Siebter und Ronny Lorenz (D/Kawasaki) landete auf dem neunten Platz.

Im Rennen der Superbike Open legte Didier Grams noch einmal nach und holte sich auch in dieser Kategorie den Sieg. Tom van Looy beendete das Rennen auf dem zweiten Platz vor Stefan Holz, Johan Fredricks, Paul Shoesmith, John Walsh und Thilo Häfele.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
19