Motorrad-Mekka IMOT in München

Von Otto Zuber
Probesitzen ist ausdrücklich erlaubt

Probesitzen ist ausdrücklich erlaubt

Drei Tage lang gibt es am übernächsten Wochenende an der Motorradmesse IMOT in München das Neueste aus der Zweiradszene zu bestaunen.

Das bevorstehende Neuheitenfeuerwerk aller grossen Motorrad- und Zubehörhersteller bleibt zweifellos der Hauptgrund, aus dem die Internationale Motorrad Ausstellung IMOT vom 17. bis 19. Februar zehntausende Bikefans ins Münchner M,O,C, locken wird. Allerdings bietet die grösste Branchenmesse Süddeutschlands ihren Besuchern noch weit mehr: etwa den bislang umfassendsten Touristikbereich, attraktive Sondershows und ein exklusives Gewinnspiel.

Mit mehr als 300 Ausstellern aus 20 Nationen setzt die IMOT ihren Aufwärtstrend im 19. Veranstaltungsjahr fort. «Die Standflächen sind in allen sechs Hallen komplett ausgebucht – ein klares Indiz für den stetig wachsenden internationalen Stellenwert unserer Messe», so IMOT-Geschäftsführerin Lixi Laufer. «Davon abgesehen haben wir beobachtet, dass beim Anblick der brandneuen Motorradmodelle auch die Reiselust der Besucher steigt. Diesem Aspekt tragen wir 2012 mit dem grössten Touristikangebot in der IMOT-Geschichte Rechnung – es füllt beinahe die gesamte Halle 5.»

Darüber hinaus dürfen sich IMOT-Besucher auf prominente Gäste freuen: So wird der zweifache IDM-Supersport-Meister Arne Tode am 18. Februar 2012 zu einer Autogrammstunde auf dem Honda-Messestand in Halle 1 erwartet. Starke Auftritte an allen drei Veranstaltungstagen garantieren die zahlreichen Sondershows. In Halle 6 finden Besucher unter anderem spektakuläre Custombikes – ob bei «House of Flames» oder bei «Da Vincie Motors», deren Harley mit 30-Zoll-Vorderrad buchstäblich neue Massstäbe setzt. Rare Oldtimer gibt es in Halle 2, Stand 219, zu bestaunen: beispielsweise eine NSU 501 T mit Beiwagen von 1927 und eine DKW SB 200 aus dem Jahr 1938.

Das Messegelände M,O,C, liegt im Norden von München und ist über die A9 (Ausfahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Erwachsene zahlen zwölf Euro Eintritt, Jugendliche bis einschliesslich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermässigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt neun Euro.

Weitere Infos gibt es im Internet auf www.imot.de

SPEEDWEEK ist an der IMOT in der Halle 2 am Stand 224 zu finden. Kommen Sie vorbei!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 04:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • So.. 14.08., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So.. 14.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • So.. 14.08., 06:10, N-TV
    PS - ADAC GT Masters
  • So.. 14.08., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:29, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 14.08., 06:45, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
» zum TV-Programm
7AT