Michael «Bundy» Roth: Racer schreibt Bestseller

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Michael «Bundy» Roth

Michael «Bundy» Roth

Der Gedichtband «Schmetterlingspoesie» des Motorrad-Rennfahrers Michael «Bundy» Roth schafft es auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste «Lyrik und Poesie».

Aus der nationalen Motorrad-Rennsport-Szene ist Michael «Bundy» Roth seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Sein charismatisches Auftreten bescherte dem grossgewachsenen Racer mit der Startnummer 34 eine bemerkenswerte Popularität.

Seit über drei Jahren verfasst Roth auch Gedichte. Bereits kurz nach Veröffentlichung seines ersten Gedichtbandes «Schmetterlingspoesie – 100 Gedichte über Leben, Tod, Liebe, Trauer und Hoffnung» kletterte dieser in der vergangenen Woche auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste «Lyrik und Poesie».

«Ich fuhr schon immer Motorrad und wechselte dann auf die Rennstrecke, wo ich seit über 20 Jahren mehr oder weniger erfolgreich Rennen fahre», erklärt Roth. «Seit mehr als drei Jahren schreibe ich auch noch Gedichte.»

«Diese für mich früher undenkbare Kombination habe ich Eric zu verdanken, einem Freund, der mich im September 2009, am Tag, an dem er verunglückte, als Schmetterling besucht hat. Damals wusste ich aber noch nicht, dass er es war. Bis er sich eine Woche später, kurz vor seiner Beerdigung, auf genau dieselbe Weise von seiner Schwester und seiner Mutter verabschiedete. Seitdem glaube ich nicht mehr an den Tod und seitdem schreibe ich jeden Tag Gedichte. Woher sie kommen, weiss ich nicht, und es ist mir auch egal.»

34 Cent von jedem verkauften Buch/ebook gehen an den Kinderhospizdienst Amalie in Weingarten, dessen Arbeit Roth sehr am Herzen liegt. Der Gedichtband «Schmetterlingspoesie – 100 Gedichte über Leben, Tod, Liebe, Trauer und Hoffnung» ist unter diesem Link bei Amazon.de zu bestellen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 00:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 28.11., 00:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Sa. 28.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 01:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 28.11., 03:05, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Sa. 28.11., 03:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa. 28.11., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 03:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 05:05, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6DE