Schleizer Dreieck: DMSB Sportbike Pokal - Teil 2

Von Thomas Beyer
Ronny Lorenz (Kawasaki) und Bernd Papillion (BMW).

Ronny Lorenz (Kawasaki) und Bernd Papillion (BMW).

Saisonauftakt DMSB Sportbike Pokal auf dem Schleizer Dreieck. Die Ergebnisse PRO Thunder, PRO Bears, Superbike B und Supesport B.

PRO Thunder – Lauf 1
Toni Heiler gewinnt mit der Duc Dickel-Moto Morini von der Pole aus souverän vor Philip Messer (« ´s Blechle») auf der 996 SPS. «Hatte beim Überrunden auf der Außenbahn einen VR-Rutscher, habe danach langsamer gemacht», so Heiler. Michael Bundy Roth kämpfte auf der Superduke 990 Frank Behrje nieder.

PRO Thunder – Lauf 2

Philipp Messer kann Toni Heiler diesmal echt unt er Druck setzen, übernimmt Mitte des Rennens gar die Führung. Doch Heiler kontert immer wieder in den schnellen Kurvenpassagen, dreht am Ende noch mal auf und kommt beim Überrunden besser durch. Frank Behrje auf der Bergel-Aprilia wird Dritter, der Dritte vom Vortag, Michael Bundy Roth, ist nicht am Start. Dahinter liefern sich Michael Pohlenz (KTM), Frank Schumacher (Ducati 999) und Volker Lorenzen (Aprilia RSV Mille) einen herzerfrischenden Fight um die Ränge fünf bis sieben.

Gesamtstand Pro Thunder

1.Toni Heiler (D/Moto Morini) - 50 Punkte
2. Philipp Messer (D/Ducati) - 40
3. Frank Behrje (D/Ducati) - 29
4. Ulrich Geier (D/Ducati) - 24
5. Frank Schumacher (D/Ducati) - 20
6. Michael Polenz (D/KTM) - 20
7. Volker Lorenzen (D/Aprilia) - 17
8. Michael Roth (D/KTM) - 16
9. André Limbach (D/Ducati) - 15
10. Thomas Rieker (D/BMW) - 11


PRO Bears – Lauf 1
Pole-Mamm Christoph Hellmich auf der Speed Triple mischt fröhlich bei den Top-5 der Thiunder-Bikes mit und gewinnt klar die Bears-Wertung. Joachim Scholz auf der Buell startet ebenfalls aus der 2. Reihe und wird Zweiter. Dahinter erkämpft sich der amtierenden Meister Dirk Mothes den letzten Podestplatz, ringt drei Kollegen nieder.

PRO Bears – Lauf 2

Christoph Hellmich holt sich den Sieg noch überlegener als am Vortag. Zunächst führt Joachim Scholz auf der Buell XB (Zweiter in Rennen eins, doch zunehmende Motor-Aussetzer werfen ihn zurück bis auf Rang vier, wo er sich knapp vor Bernd Zwanzig ins Ziel retten kann. Vorjahressieger Dirk Mothes arbeitet sich bis auf Platz zwei vor und ist nach dem verpatzten Training hochzufrieden.
 
Gesamtstand Pro Bears
1. Christoph Hellmich (D/Triumph) - 50
2. Dirk Mothes (D/Ducati) - 36
3. Joachim Scholz (D/Buell) - 33
4. Stefan Solterbeck (D/Triumph) - 29
5. Bernd Zwanzig (D/Ducati) - 22
6. Uwe Krüger (D/Ducati) - 20
7. Peter Westermajer (D/Ducati) - 18
8. Werner Häring (D/Ducati) - 15
9. Michael Lotz (D/Ducati) - 13
10. Maico Tappenbeck (D/Ducati) - 10
10. Steffen Werner (D/Moto Guzzi) – 10


Superbike B – Lauf 1
Toller Zweikampf zwischen Dondlinger und Merkens, Fünferpulk mit ferner Papillion, Lorenz und Brändle. Merkens fällt aus der Gruppe raus, Brändle zurück Lorenz kämpft sich von vier auf zwei. Im Ziel die ersten Drei nur 0,7 sec getrennt, Papillion fährt mit der neuen BMW die schnellste Rennrunde und erobert Podest. Ronald Matthies Fünfter.

Superbike B – Lauf 2
Bernd Papillion übernimmt mit einem Blitzstart die Führung und setzt sich etwas ab. Ronny Lorenz nimmt Verfolgung auf und robbt sich langsam an den BMW-Piloten heran. Stefan Merkens, Vortages-Sieger Thierry Dondlinger und Colin Brändle folgen als Dreier-Pulk. Lorenz holt Papillion ein, setzt sich an die Spitze und kann sich bis zu zwei Sekunden absetzen und gewinnt.

Gesamtstand Superbike B
1. Ronny Lorenz (D/Kawasaki) - 45
2. Thierry Dondlinger (LUX/Suzuki) - 38
3. Bernd Papilion (D/BMW) - 36
4. Colin Brändle (D/Suzuki) - 24
5. Thorsten Bammann (D/Honda) - 22
6. Jörn Breede (D/Suzuki) - 18
7. Carsten Höschel (D/Ducati) - 17
7. Stefan Merkens (D/Suzuki) - 17
9. Ronald Matthies (D/Honda) - 15
10. Sascha Roth (D/Honda) - 14


Supersport B – Lauf 2
Im Training hatte der amtierende Meister Andreas Bildl die Youngster noch klar im Griff. Mit 0,9 sec Vorsprung auf Schmitt auf der Pole, Thomas Heckel und Tim Baral dahinter. Beim Start riskierte Kevin Schmitt in der ersten Kurve alles und ging in Führung. Von da an zog er Bildl kontinuierlich davon. Baral sicherer Dritter, während Alex Stamm (er fuhr sein allererstes Rennen!) und Dirk Schmaus dahinter hart kämpften. Stark auch Nadine Heberlein, die als 13. beste Dame war und immerhin 14 Fahrer hinter sich ließ.

Supersport B – Lauf 2

Das Rennen war ein Spiegelbild vom Vortag: Kevin Schmitt an der Spitze, Andreas Bildl dahinter auf der Lauer, aber ohne echte Chance, den Youngster zu bedrängen.
Schmitt´s Team-Kollege Tim Baral zunächst sicherer Dritter, muss aber nach wenigen Runden wegen einer tauben Bremshand aufgeben. Alex Stamm fährt in seinem zweiten Renneinsatz gleich einen Treppchenrang heraus, vor dem Belgier Erik Piette, der über Luca Hansen und Dirk Schmaus obsiegt.

Gesamtstand Supersport B
1. Kevin Schmitt (D/Suzuki) - 50
2. Andreas Bildl (D/Honda) - 40
3. Alexander Stamm (D/Suzuki) - 29
4. Erik Piette (B/Yamaha) - 23
5. Dirk Schmaus (D/Suzuki) - 21
6. Thomas Heckel (D/Yamaha) - 18
7. Luca Hansen (D/Honda) - 17
8. Stefan Runge (D/Kawasaki) - 16
8. Tim Baral (D/Suzuki) - 16
10. Toni Müller (D/Suzuki) - 14

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.12., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 08.12., 17:00, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 08.12., 18:40, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 08.12., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 08.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 08.12., 19:55, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mi.. 08.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do.. 09.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
» zum TV-Programm
3DE