X-lite BMW Cup: Attraktive Ausrüstungspakete

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
BMW S 1000 RR Cup 2013

BMW S 1000 RR Cup 2013

Der X-lite BMW S 1000 RR Cup geht in der Saison 2013 mit Pirelli als neuen Reifenpartner an den Start.

Ausgetragen wird der X-lite BMW S 1000 RR Cup 2013 erneut im Rahmen der Internationalen Bike Promotion Meisterschaft (IBPM), welche vom gleichnamigen Geraer Unternehmen als lizenzfreies Championat organisiert wird. Zugelassen sind alle Modelle und Baujahre der BMW S 1000 RR, von der ersten Ausgabe des weiß-blauen Renners bis hin zur brandneuen HP4, dem ersten Sportmotorrad Weltweit mit dynamischer Federung. Neu an Bord ist Einheitsreifenlieferant Pirelli.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, auf sehr attraktive Ausrüstungspakete zuzugreifen. Besonders hervorzuheben ist die Variante 1, in der nicht nur die komplette Fahrerausstattung sondern auch ein von BMW gestütztes Cup-Motorrad enthalten ist. Zwingend vorgeschrieben ist letztendlich nur die Verwendung des X-lite-Cup-Helmes und der Motul-Schmier- und Pflegemittel. Allerdings muss der Teilnehmer bei der Wahl dieser Variante sicherstellen, dass Kombi und Verkleidung auch nur die Cup-Sponsoren darstellen. Individuelle Sponsoren sind natürlich zugelassen, solange sie nicht in direktem Wettbewerb mit den Cup-Sponsoren stehen.

Um den Cup für Neueinsteiger interessanter zu gestalten, wird es in der Saison 2013 zwei getrennte Wertungen geben. Erfahrene Piloten, die schon auf internationalem Niveau, wie der IDM, Punkte eingefahren haben, werden in der Senior-Wertung zusammengefasst. Dazu zählen auch Fahrer, die die Gesamtwertungen der DRC, des Seriensports oder der IBPM auf den ersten drei Plätzen beenden konnten. Die Junior-Wertung richtet sich an alle Hobbyrennfahrer und Einsteiger, allerdings können diese sich auch freiwillig für die höhere Stufe anmelden.

Der X-lite BMW S 1000 RR Cup wird 2013 an sieben Wochenenden in Doppelläufen ausgetragen. Die 14 Rennen werden jeweils über 15 Minuten plus eine Runde gefahren. Eine Einschreibung und die Teilnahme an mindestens acht Läufen ist für die Wertung und den Anspruch auf Preisgelder Pflicht. Insgesamt werden Preise im Wert von rund 15.000 Euro ausgeschüttet. Die Teilnahme an der Meisterparty am Ende der Saison ist dazu ebenfalls bindend.

«Ich freue mich, dass die jahrelange gute Zusammenarbeit zwischen Bike Promotion, der Marke BMW Motorrad, Helmhersteller X-lite und dem Reifenlieferanten Pirelli fortgeführt werden kann», meint Bike Promotion-Geschäftsführer Michael Dangrieß. «Schon in den letzten Jahren waren die Rennen zum X-lite BMW S 1000 RR Cup Highlights innerhalb der IBPM und boten packenden Rennsport. Mit der Einführung der Senior- und Junior-Wertung erhoffen wir uns wieder vermehrt junge, enthusiastische Rennfahrer anzusprechen.»

X-lite BMW S 1000 RR Cup - Terminkalender 2013

13. - 14. April: Most/CZ

03. - 05. Mai: Slovakiaring/SVK

21. - 23. Juni: Brünn/CZ

11. - 14. Juli: Hockenheim/D

26. - 28. Juli: Oschersleben/D

23. - 25. August: Pannoniaring/H

27. - 29. September: Brünn/CZ

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm