Titelverteidiger Brian Hsu (KTM) startet in Paris

Von Thoralf Abgarjan
Brian Hsu startet in Paris in der SX2 Klasse

Brian Hsu startet in Paris in der SX2 Klasse

Brian Hsu (KTM) tritt am kommenden Samstag in der Pariser 'La Defense Arena' in der SX2-Klasse gegen MX2-Champion Maxime Renaux (Yamaha) an. 2019 holte Hsu den Titel 'Prince Of Paris'.

Zur Erinnerung: 2020 fiel das renommierte Supercross in Paris der Corona-Pandemie zum Opfer. Am kommenden Samstag wird die Veranstaltung in der Pariser 'La Defense Arena' nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer erneuten Terminverlegung nach zwei Jahren wieder über die Bühne gehen.

In der SX2 Klasse mit dabei ist der deutsche KTM-Starter Brian Hsu, der auch in den letzten WM-Rennen der Saison einen guten Eindruck hinterließ. Seine Spezialität ist Supercross. Hsu verfügt über gute technische Fähigkeiten und überzeugte besonders durch sein Kurventempo.

Hsu holte bei der letzten Veranstaltung in Paris den begehrten Prinzentitel mit einer überzeugenden Leistung. Danach gewann er die Britischen Arenacrossmeisterschaften. In Paris setzte er sich 2019 gegen starke Franzosen wie Thomas Do oder US-Starter wie Jace Owen durch.

In diesem Jahr kommen in der SX2 weitere Protagonisten hinzu: Der frische gebackene MX2-Champion Maxime Renaux tritt als Lokalmatador in der SX2 an. Mit dabei sind auch die beiden hoch talentierten Coenen-Brüder aus Belgien, Lucas und Sacha, die dieses Jahr die EMX125 ordentlich aufgemischt haben. Aus den USA kommt Joey Crown eingeflogen, der im Team 'Club MX' von Dominique Thury gute Ergebnisse ablieferte, bevor er mit einer Rückenverletzung monatelang pausieren musste. Crown geht in Paris mit einer KTM an den Start.

Hsu strebte einen Wechsel in die USA an und hoffte, in einem Team unterzukommen. Doch die Trauben hängen dort in nahezu unerreichbarer Höhe. Das Supercross Paris ist aber eine gute Gelegenheit, um sich vor einem weltweiten Publikum zu präsentieren, denn Paris dürfte eine der wenigen Veranstaltungen sein, die auch die US-Teams auf dem Radar haben. Damit kann man Hsu bei seinem Auftritt am kommenden Samstag nur das Glück des Tüchtigen wünschen.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 06.12., 23:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 07.12., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 07.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 07.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 07.12., 04:45, Schweiz 2
    Benzin im Blut
  • Di.. 07.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 07.12., 05:50, Super RTL
    Rev & Roll
  • Di.. 07.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 07.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
8DE