Der Allgäuer Kevin Würterle holt Tagessieg

Von Tommy Benkert
Supermoto
Kevin Würterle konnte sich im Feld am besten behaupten

Kevin Würterle konnte sich im Feld am besten behaupten

Deutsche Dominanz in der UEM-Supermoto Klasse S3.

Normalerweise spricht man im Fahrerlager der WM und EM eher Italienisch - nicht so bei den Junioren (bis 250 ccm) in der Klasse S3.

Mit insgesamt 8 Startern ist die Klasse eher dünn besetzt, dennoch sind genau vier - oder umgerechnet 50% - davon Deutsche die den Weg ins italienische Viterbo (100 km nördlich von Rom) auf sich nahmen.

Die S3 war ursprünglich als Pendant zur MX2-Klasse geplant - leidet aber auch im zweiten Jahr ihres Bestehens an verschwindend geringen Teilnehmerzahlen.

Durch den Zusammenschluss mit der EuroOpen in einer Startaufstellung und gemeinsamen Rennen müssen die Junioren durch eine harte Schule gehen und gegen 450er- und 600er-Fahrer antreten.

Der 15-jährige Kevin Würterle aus Memmingen konnte sich im Feld am besten behaupten. Im ersten Lauf nur knapp vom Bulgaren Angel Karanyotov geschlagen, siegte er im zweiten Lauf und holte sich damit den Tagessieg. Würterles ältere Schwester Janina hatte dagegen Schwierigkeiten mit dem Regen und landete enttäuscht auf den Plätzen 4 und 7.

«Ich bin natürlich total zufrieden mit meinem Ergebnis. Ich habe für mich alles richtig gemacht und war schnell unterwegs», bestätigt der Allgäuer.

Ergebnis Lauf 1:

1. Angel Karanyotov (BG), KTM. 2. Kevin Würterle (D), KTM. 3. Gordon Erler (D), Suzuki. 4. Janina Würterle (D), KTM. 5. Oliver Harrison (GB), KTM. 6. Jan Flockerzie (D), KTM. 7. Cedric Alarcos (F), Kawasaki. 8. Christopher Hochedez (F), Honda.

Ergebnis Lauf 2:
1. K. Würterle. 2. Erler. 3. Hochedez. 4. Karanyotov. 5. Harrison. 6. Flockerzie. 7. J. Würterle. 8. Alarcos.

Stand nach 2 Läufen:
1. K. Würterle 61 Punkte. 2. Karanyotov 43. 3. Erler 42. 4. Hochedez 33. 5. Harrison 32. 6. Flockerzie 30. 7. Alarcos 27. 8. J. Würterle 18.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 17.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 17.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE