SSP-WM 300: Ein Samurai als Einzelkämpfer für Japan

Von Kay Hettich
Supersport-WM 300
Yuta Okaya ist bisher der einzige Japaner in der SSP-WM 300

Yuta Okaya ist bisher der einzige Japaner in der SSP-WM 300

In der japanischen GP3-Meisterschaft zählte Yuta Okaya zu den besten Piloten, in der SSP-WM 300 tat sich der Japaner 2019 aber schwer. MTM Kawasaki gibt ihm an der Seite von Vizeweltmeister Scott Deroue eine 2. Chance.

Mit Scott Deroue strebt MTM Kawasaki strebt in der Supersport-WM 300 2020 nach dem Titel. Der Niederländer nimmt seine bereits vierte Saison in der Nachwuchsserie in Angriff. Als Vizeweltmeister und mit zwei dritten WM-Rängen (2017, 2018) gilt der 24-Jährige als einer der Favoriten auf den Titel. 

Teamkollegen von Deroue sind seine Landsleute Koen Meuffels und Jeffrey Buis. Mit dem vierten Niederländer, Dion Otten, wurde der Vertrag aber nicht verlängert. Dafür ergänzt der Yuta Okaya das Kawasaki-Team. Der 20-Jährige ist bisher der einzige Japaner im Feld der Supersport-WM 300.

Okaya stieg 2019 im Team von David Salom in die Weltmeisterschaft an, konnte sich bei den ersten Meetings in Aragón und Assen sowie später in Portimão aber nicht für das Rennen qualifizieren. Seinen einzigen WM-Punkt fuhr Okaya in Donington Park als 15. ein.

Die magere Ausbeute ist wohl aber eher den fehlenden Streckenkenntnissen des Japaners zuzuschreiben, denn in seiner Heimat ist er deutlich erfolgreicher. In der F-GP3-Serie 2018, wo mit Moto3-Maschinen gefahren wird, gewann der aus Toyko stammende Okaya drei Rennen und wurde mit nur 4,5 Punkten Rückstand Vizemeister.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm