Portimão, Lauf 1: Erster WM-Sieg von Dirk Geiger

Von Kay Hettich
Dirk Geiger: Erster WM-Sieg seiner Karriere

Dirk Geiger: Erster WM-Sieg seiner Karriere

Pole-Setter Dirk Geiger feierte im ersten Rennen der Supersport-WM 300 in Portimão seinen ersten Sieg. Lennox Lehmann mit der einzigen KTM schaffte es in die Punkteränge.

Weil Victor Steeman nach seinem schweren Sturz im ersten Startversuch am frühen Nachmittag im Krankenhaus um sein Leben kämpft, stand Álvaro Diaz bereits vor dem Restart als Weltmeister der diesjährigen Supersport-300 fest. Wegen der langen Verzögerung erfolgte der Neustart nach den ersten Rennen der Superbike- und Supersport-WM neu.

Die 300er-Pole in Portimão hatte sich überraschend Dirk Geiger vom Kawasaki-Team Füsport RT Motorsport by SKM gesichert. Neben dem Deutschen starteten die Yamaha-Piloten Álvaro Diaz und Mirko Gennai aus der ersten Reihe. Bescheidene Voraussetzungen für die Rennen in Portugal hatte Lennox Lehmann, der sich mit seiner KTM nur für Startplatz 26 qualifizierte.

Es war abzusehen, dass die Pole für Dirk Geiger keinen wesentlichen Vorteil bringen würde. Denn allein auf der langen Gerade machten Piloten, die einen Windschatten haben, mehrere Positionen gut. Entsprechend ging es über auf acht Runden verkürzten Rennen drunter und drüber.

Nach einem Zwischenfall in Runde 5 schaffte es aber Geiger, einen kleinen Vorsprung herauszufahren, um auf der Geraden vorn bleiben zu können. Der Kawasaki-Pilot fuhr fehlerfrei, baute seinen Vorsprung auf 2,6 sec aus und gewann sein erstes Rennen in der Supersport-WM 300!

Zweiter wurde Hugo De Cancellis (Kawasaki), den letzten Podiumsplatz sicherte sich Humberto Maier (Yamaha). Der neue Weltmeister Álvaro Diaz Siebter.

Weniger erfolgreich verlief das erste Rennen für Lennox Lehmann. Der einzige KTM-Pilot verpasste den Anschluss an die vordere Gruppe und kam als 15. ins Ziel.

So lief das Rennen:

Start: Geiger vor Diaz und Sabatucci in die erste Kurve. Lehmann auf 13.

Runde 1: Geiger auf der Linie vorn, dann Diaz, Sabatucci und Gennai. Lehmann auf Platz 18.

Runde 2: Bis zur ersten Kurve verliert Geiger drei Plätze. Bei den Windschattenduellen ändern sich die Positionen auf der Gerade massiv.

Runde 3: Die Top-16 innerhalb einer Sekunde!

Runde 4: Vannucci vorn, Geiger behauptet sich in der Spitzengruppe und führt das Rennen mehrfach an.

Runde 5: Durch einen Sturz reißt hinter den Top-5 eine kleine Lücke auf. Geiger führt um 0,8 sec!

Runde 6: Geiger 1 sec vor Diaz und De Cancellis. Lehmann auf 15.

Runde 7: Geiger immer noch vorn, während dahinter bis zu neun Piloten um Platz 2 kämpfen.

Letzte Runde: Geiger gewinnt vor 2,6 sec vor De Cancellis und Iglesias. Diaz auf Platz 6, Lehmann 15.

Ergebnis Supersport-300: Portimão, Rennen 1
Pos Fahrer Motorrad Zeit
1. Dirk Geiger Kawasaki
2. Hugo De Cancellis Kawasaki + 2,649 sec
3. Humberto Maier Yamaha + 2,669
4. Inigo Iglesias Kawasaki + 2,670
5. Mirko Gennai Yamaha + 2,673
6. Matteo Vannucci Yamaha + 2,717
7. Alvaro Diaz Yamaha + 2,800
8. Enzo Valentim Yamaha + 3,227
9. Samuel Di Sora Kawasaki + 3,310
10. Marc Garcia Yamaha + 3,371
11. Yeray Saiz Marquez Kawasaki + 3,430
12. Alex Millan Kawasaki + 4,371
13. Daniel Mogeda Kawasaki + 4,419
14. Wahyu Nugroho Yamaha + 4,502
15. Lennox Lehmann KTM + 4,933
16. Fenton Seabright Yamaha + 5,019
17. Marco Gaggi Yamaha + 5,036
18. Devis Bergamini Yamaha + 9,449
19. Dinis Borges Kawasaki + 10,007
20. Sylvain Markarian Kawasaki + 10,053
21. Iker Garcia Abella Yamaha + 10,191
22. Tomas Alonso Kawasaki + 10,218
23. Ioannis Peristeras Yamaha + 10,530
24. Alessandro Zanca Kawasaki + 10,618
out Ruben Bijman Kawasaki
out Kevin Sabatucci Kawasaki
out Troy Alberto Kawasaki
out Bruno Ieraci Kawasaki

 

Stand Supersport-WM 300 nach 17 von 18 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Alvaro Diaz Yamaha 239
2. Victor Steeman Kawasaki 180
3. Marc Garcia Yamaha 163
4. Hugo De Cancellis Kawasaki 160
5. Samuel Di Sora Kawasaki 139
6. Yuta Okaya Kawasaki 129
7. Mirko Gennai Yamaha 115
8. Lennox Lehmann KTM 110
9. Matteo Vannucci Yamaha 107
10. Inigo Iglesias Kawasaki 91
11. Dirk Geiger Kawasaki 86
12. Bruno Ieraci Kawasaki 76
13. Humberto Maier Yamaha 69
14. Kevin Sabatucci Kawasaki 65
15. Ruben Bijman Kawasaki 42
16. Gabriele Mastroluca Yamaha 40
17. Jose Luis Perez Gonzales Kawasaki 40
18. Petr Svoboda Kawasaki 29
19. Ton Kawakami Yamaha 26
20. Julio Garcia Gonzalez Kawasaki 23
21. Daniel Mogeda Kawasaki 23
22. Alfonso Coppola Yamaha 19
23. Marco Gaggi Yamaha 18
24. Iker Garcia Abella Yamaha 17
25. Aldi Satya Mahendra Yamaha 17
26. Troy Alberto Kawasaki 13
27. Harry Khouri Kawasaki 12
28. Alex Millan Kawasaki 12
29. Alessandro Zanca Kawasaki 11
30. Yeray Saiz Marquez Kawasaki 9
31. Enzo Valentim Yamaha 8
32. Sylvain Markarian Kawasaki 5
33. Mate Szamado Kawasaki 2
34. Fenton Seabright Yamaha 2
35. Wahyu Nugroho Yamaha 2
36. Dinis Borges Kawasaki 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7