Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Kurios: KTM mit Kawasaki-Pilot auf IDM-300-Titeljagd

Von Kay Hettich
Ruben Bijman ist KTM- und Kawasaki-Pilot

Ruben Bijman ist KTM- und Kawasaki-Pilot

Das Freudenberg KTM engagiert sich neben der Supersport-WM 300 auch in der deutschen Meisterschaft. Etwas überraschend rekrutierte das sächsische Team dafür einen Kawasaki-Piloten aus der Weltmeisterschaft.

Dass Phillip Tonn neben der Weltmeisterschaft auch die IDM Supersport 300 bestreiten würde, stand bereits im Dezember fest. Da sich die Terminkalender der deutschen Serie und der Supersport-WM 300 in diesem Jahr nicht überschneiden, verpasst der 18-Jährige aus Werdau kein Rennwochenende.

Was für Tonn gilt, gilt für Ruben Bijman gleichermaßen. Der Niederländer wurde am Dienstag von Freudenberg ebenfalls für die IDM-Saison 2024 bestätigt. Eher ungewöhnlich ist, dass der 20-Jährige in der Weltmeisterschaft für das Kawasaki-Team Flembbo antritt. Beim Saisonauftakt in Barcelona überzeugte Bijman mit Platz 2 in der Superpole sowie als Achter und Elfter in den Rennen.

«Ich bin überglücklich, dass ich für Freudenberg antreten darf! Das Team ist äußerst professionell und verfügt über ein sehr leistungsstarkes Motorrad», jubelte Bijman. «Ihr Potenzial haben sie sowohl in der IDM als auch in der WM in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt, daher ist unser gemeinsames Ziel, um den Titel zu kämpfen. Für mich ist es eine großartige Chance, meine Fähigkeiten neben der WM weiterzuentwickeln, und ich bin Carsten und dem Team unglaublich dankbar für diese Gelegenheit.»

Das Team Freudenberg ist seit 25 Jahren eine feste Größe in der deutschen Meisterschaft. «1999 war unsere erste IDM-Saison. Natürlich unterstützen wir die IDM und möchten mit vier Fahrern in der Supersport 300 Klasse ein positives Zeichen setzen», verwies Teammanager Carsten Freudenberg auf die lange Tradition. «Ruben hat das Potenzial, im Kampf um den Meistertitel ein gewichtiges Wort mitzureden. Gemeinsam mit Phillip und Oliver [Svendsen] sind wir bestens für die neue IDM-Saison aufgestellt.»

Vierter Freudenberg-Pilot in der IDM 300 ist der Schweizer Fabio Sarasino.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
  • Mi. 17.07., 16:45, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5