Vorschau: WM-Runde 5 in Oakland mit Ken Roczen (HRC)

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Ken Roczen startet auch in Oakland mit dem 'redplate' des WM-Führenden

Ken Roczen startet auch in Oakland mit dem 'redplate' des WM-Führenden

WM-Leader Ken Roczen (Honda) geht in Oakland mit einem Polster von 8 WM-Punkten vor Eli Tomac (Kawasaki) ins Rennen. In der SX-Lites Westküstenmeisterschaft geht es noch enger zu und es gibt weitere Verletzte.

An diesem Wochenende wird im 'Ring Central Coliseum' von Oakland  die 5. Runde der Supercross-WM ausgetragen. Der deutsche HRC-Werksfahrer Ken Roczen, der in WM-Runde 3 in Anaheim das 'redplate' des WM-Leaders übernommen hatte und die WM-Läufe in St. Louis und Glendale gewann, reist mit einem Polster von 8 WM-Punkten zu WM-Runde 5.

Roczens ärgster Rivale im Meisterschaftskampf ist Eli Tomac (Kawasaki). Der Kawasaki-Werksfahrer konnte WM-Runde 3 in Anaheim für sich entscheiden und stand auch beim 'triple crown' Event in Glendale mit einem 2-2-3-Ergebnis auf dem Podium. Tomac hadert weiterhin mit seinen Starts, zeigt aber im Rennen immer wieder, dass sein Speed jederzeit für Siege gut ist.

In Glendale blitzte auch 2018-Champion Jason Anderson wieder auf. Der Husqvarna-Werksfahrer rangiert zwischenzeitlich auf dem 4. Tabellenrang hinter Justin Barcia (Yamaha). Barcia beendete das letzte Rennen auf Platz 5. Auch er haderte mit schlechten Starts und klagte über mangelnde Überholmöglichkeiten und Probleme in den Waschbrettsektionen. Titelverteidiger Cooper Webb (KTM) wurde in Glendale Gesamtvierter und rangiert in der WM auf Platz 5 mit 20 Punkten Rückstand zur Spitze. Nach seinen anfänglichen Grippeproblemen zu Saisonbeginn klagte der KTM-Werksfahrer nun über Abstimmungsprobleme und ebenfalls schlechte Starts. Adam Cianciarulo (Kawasaki), der beim letzten WM-Lauf in Glendale schwer auf den Rücken stürzte, kann in Oakland starten.

Roczen, der in Glendale als erster Fahrer der Geschichte der 'triple crown'-Events einen Dreifach-Triumph feiern konnte, wird in Oakland mit zwei WM-Laufsiegen mit gestärktem Selbstvertrauen an den Start gehen.

250 West: Dylan Ferrandis holt auf
In der Westküstenmeisterschaft der 250er Klasse gibt es nach dem vorzeitigen Saisonende von Jett Lawrence (Schlüsselbeinbruch) mit Christian Craig einen weiteren prominenten Ausfall im GEICO-Honda-Team. Craig hat sich bei seinem Crash in Glendale Brüche an der Hand und dem kleinen Finger zugezogen. Dies ist nun bereits der dritte Ausfall im Team GEICO Honda, denn auch Chase Sexton muss wegen eines gebrochenen Schlüsselbeins eine Zwangspause einlegen. In der Westküstenmeisterschaft hat Dylan Ferrandis (Yamaha) nach knapp der Hälfte der Saison seinen Rückstand auf den in der Meisterschaft führenden Justin Cooper auf 3 Punkte verkürzt. Ferrandis, der für seine aggressive Fahrweise in Anaheim von offizieller Seite eine Verwarnung bekam, wird dennoch alles daran setzen, in Oakland die Tabellenführung zu übernehmen. Auch Austin Forkner (Kawasaki) ist nach seinem Sieg in Glendale wieder zurück im Reigen der Titelaspiranten. Ihm fehlen nur noch 10 Punkte bis zur Spitze.

So können Sie die Supercross-WM in Oakland verfolgen:

Livetiming (kostenlos)
Livestream (Einzel-Event 29,99 US$, Saisonpass 129,99 US$)

Zeitplan Oakland (MEZ)
Samstag, 1.2.2020:
20:35 - 00:00: Trainings-Sessions

Sonntag, 2.2.2020:
Vorläufe:
02:35: 250SX Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Runde)
02:49: 250SX Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Runde)
03:05: 450SX Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Runde)
03:20: 450SX Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Runde)

Last Chance Qualifying:
03:48: 250SX (5 Min. + 1 Runde)
04:01: 450SX (5 Min. + 1 Runde)

Finalrennen:
04:21 Uhr: 250SX Main Event (15 Min. + 1 Runde)
04:58 Uhr: 450SX Main Event (20 Min. + 1 Runde)

WM-Stand nach 4 von 16 Rennen:
1. Ken Roczen, 92
2. Eli Tomac, 84, (-8)
3. Justin Barcia, 81, (-11)
4. Jason Anderson, 78, (-14)
5. Cooper Webb, 72, (-20)
6. Adam Cianciarulo, 71, (-21)
7. Justin Brayton, 63, (-29)
8. Malcolm Stewart (USA), 62, (-30)
9. Zach Osborne, 56, (-36)
10. Blake Baggett, 55, (-37)

250SX West Meisterschaftsstand nach 4 von 9 Rennen:
1. Justin Cooper, 86
2. Dylan Ferrandis, 83, (-3)
3. Brandon Hartranft, 77, (-9)
4. Austin Forkner, 76, (-10)
5. Alex Martin, 66, (-20)
6. Michael Mosiman, 62, (-24)
...
13. Kilian Aubertson, 39 (-47)

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Videos

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 05.12., 08:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE