Josh Brooks statt Michael Dunlop auf der Werks-Ducati

Von Helmut Ohner
Josh Brookes

Josh Brookes

Vor wenigen Tagen gab Michael Dunlop bekannt, dass er doch nicht wie angekündigt beim North West 200 und der TT die Werks-Ducati fahren wird. Wie jetzt bekannt wurde, übernimmt Josh Brooks seinen Platz.

Es kam einer mittleren Sensation gleich, als Anfang März verkündet wurde, Michael Dunlop würde beim North West 200 und bei der Tourist Trophy eine Werks-Ducati im Team von Paul Bird Motorsport steuern. Doch vergangenes Wochenende überraschte der 19-fache TT-Sieger mit seiner Aussage, dass es doch nicht dazu kommen wird und er für die beiden internationalen Straßenrennen ohne Maschine für die Superbike-Klasse dasteht.

Statt des populären Nordiren wird nun der Australier Josh Brooks mit dem edlen Stück ausrücken. «Es wurde vom Team viel Geld investiert, um an diesen Veranstaltungen teilzunehmen und es ist jetzt schwierig, es dann doch nicht zu tun. Ich will niemandem den Platz wegnehmen, aber es hat sich eine Tür für mich geöffnet, und ich bin froh, diese Aufgabe zu übernehmen zu dürfen. Vor der Saison waren die Straßenrennen aus finanziellen Gründen keine Option für mich», so Brookes.

Mit der Ducati Panigale ist Brookes zumindest in den beiden Superbike-Rennen beim North West 200 ein Sieganwärter, ist dieses Motorrad doch geradezu prädestiniert für die 14,436 Kilometer lange Rennstrecke mit den langen Geraden, wo Spitzengeschwindigkeiten jenseits von 320 km/h erreicht werden. Glenn Irwin ging mit diesem Motorrad bereits dreimal als Sieger hervor und Brookes belegte 2014 bei seinem letzten Auftritt beim NW200 den zweiten Platz.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 06.07., 04:10, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 06.07., 04:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3AT