NW200: Michael Dunlop (BMW) gewinnt Superbike-Rennen

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop: Mit neuem Rundenrekord zum Superbike-Sieg

Michael Dunlop: Mit neuem Rundenrekord zum Superbike-Sieg

In einem fehlerlosen Rennen, das nach dem Sturz von Bruce Anstey abgebrochen werden musste, holt sich Michael Dunlop den Sieg. Der Deutsche Didier Gams wird 9., der Österreicher Horst Saiger 11.

Ohne lange Pause nach dem Superstock-Rennen müssen sich die Fahrer für das erste über sechs anstrengende Runden gehende Superbike-Rennen fertig machen. Es bleibt gerade einmal Zeit für einen kleinen Snack und einige Schlucke aus der Trinkflasche mit dem Elektrolyt-Getränk.

Es ist Alastair Seeley, der in führender Position seinen Bremspunkt vor University Corner versäumt und in den Notausgang muss. Der neue Rekordinhaber an Siegen beim North West 200 beendet deswegen die erste Runde nur an 19. Stelle. Ian Hutchinson ist vor Bruce Anstey und Gary Johnson auf der Penz13 BMW voran.

Der Neuseeländer Anstey stellt auf seiner Padgetts Honda Rakete mit 336,514 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf.

In der dritten Runde kann sich Michael Dunlop etwas von Anstey absetzen. Hutchinson hat an Boden verloren und duelliert sich mit Michael Rutter um den dritten Platz, doch der Brite hat offensichtlich Probleme die Gänge zu wechseln. Johnson muss das Rennen mit Defekt vorzeitig beenden.

Gerade als sich der jüngere der Dunlop-Brüder in der vierten Runde mit einem neuen Rundenrekord (4.22,095) unwiderstehlich auf und davon macht und nach drei Runden bereits einen Vorsprung von über fünf Sekunden herausgefahren hat, wird das Rennen nach einem Sturz des zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierten Anstey mit der Roten Flagge gestoppt.

Das Rennen wird nicht wieder gestartet und Michael Dunlop zum Sieger erklärt.

Didier Grams bestätigt auf seiner Heidger Motorsport BMW seine tolle Trainingsleistung und beendet das Rennen auf dem ausgezeichneten neunten Platz. Horst Saiger (Kawasaki) wird Elfter, Matti Seidel 20., Toni Rechberger 27. und Stefan Holz 28.

Resultat Superbike 1
1. Michael Dunlop, 4 Runden in 17.37,556. 2. Ian Hutchinson, 5,206 sec. zur. 3. Michael Rutter, +5,524 sec. 4. Peter Hickman. 5. Lee Johnston, alle BMW. 6. John McGuinness. 7. Conor Cummins, beide Honda. 8. Alastair Seeley. 9. Didier Grams (D). 10. Jeremy McWilliams, alle BMW. Ferner: 11. Horst Saiger (A), Kawasaki. 20. Matti Seidel (D), BMW. 27. Toni Rechberger (A), Suzuki. 28. Stefan Holz (D), BMW.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE