Formel 1

Formel 1 unter Schock: Honda steigt aus

Von - 05.12.2008 16:09

Was vor einem Monat keiner für möglich gehalten hätte, ist passiert: Honda steigt ab sofort aus der Formel 1 aus, wie Firmenchef Takeo Fukui in einer Pressekonferenz in Tokio bestätigt hat.

«Wir müssen unser Kerngeschäft schützen und die Sicherheit des Unternehmens in den Vordergrund stellen», sagte der Japaner.

Honda soll das in Brackley/England stationierte Team noch bis März finanzieren, bis dann muss ein Käufer gefunden sein. Gerüchten zufolge führt Teamchef Ross Brawn bereits Verhandlungen mit potentiellen Interessenten.

Völlig offen ist auch die Zukunft der bisherigen Honda-Fahrer Rubens Barrichello und Jenson Button, ebenso von Testfahrer Alexander Wurz. Barrichello gilt im GP-Sport als Auslaufmodell, Button jedoch ist erst 28 Jahre alt.

Honda-Chef Fukui: «Ich weiss, das ist für die Karrieren der Piloten eine Schande, aber wir hatten keine andere Wahl.»

Honda hat die Formel-1-WM 2008 auf dem katastrophalen neunten Rang abgeschlossen. Man braucht kein Macchiavelli sein, um zum Schluss zu kommen – hätte Honda im vergangenen Jahr ein Wörtchen um den WM-Titel mitgeredet, hätte der Vorstand nicht so spontan zum Stecker gegriffen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bessere Zeiten: Jenson Button siegt in Ungarn 2006 © DPPI Bessere Zeiten: Jenson Button siegt in Ungarn 2006

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 19.01., 06:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2018
So. 19.01., 07:15, History Channel
Tuning Extrem - Truck-Makeover
So. 19.01., 07:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
So. 19.01., 07:45, Hamburg 1
car port
So. 19.01., 08:15, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
So. 19.01., 08:35, Eurosport
Motorsport
So. 19.01., 10:15, ORF 3
zeit.geschichte
So. 19.01., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 19.01., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 19.01., 13:25, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Möggers, Österreich
» zum TV-Programm