Road America: Petrucci verpasst beide Siege knapp

Von Leon Schüler
Petersen vor Petrucci und Scholtz

Petersen vor Petrucci und Scholtz

Mathew Scholtz und Cameron Petersen gewannen in der MotoAmerica-Superbike-Klasse die beiden Rennen auf dem Road America. Danilo Petrucci landete zweimal auf dem Podest, er verteidigte die Meisterschaftsführung.

Im Qualifying zum vierten Rennwochenende in dieser MotoAmerica-Superbike-Saison setzte sich Yamaha-Star Jake Gagne in Szene. Der US-Amerikaner fuhr mit einer Zeit von 2:10,617 auf der Strecke von Road America auf die Pole Position. Hinter ihm landete sein Teamkollege Cameron Petersen und der meisterschaftsführende Danilo Petrucci (Ducati) auf den Plätzen 2 und 3.

Beim ersten Rennen am Samstag auf dem 6,4 km langen Kurs in Elkhart Lake kam es zum Showdown in der letzten Runde zwischen dem ehemaligem MotoGP-Star Danilo Petrucci und Yamaha-Fahrer Mathew Scholtz aus Südafrika. Scholtz drückte sich in Kurve 5 am Italiener vorbei, doch Petrucci versuchte alles, um in der letzten Kurve noch vorbei zu kommen. Ohne Erfolg – Scholtz gewann sein fünftes Rennen bei den US-Superbikes (erstmals im Trockenen) mit einem Vorsprung von 0,015 Sekunden auf «Petrux».

Nach einer Berührung in der ersten Runde mit Petrucci, musste der aktuelle MotoAmerica-Champion Gagne durchs Kiesbett. Er fand sich auf dem letzten Platz wieder. Seine Aufholjagd endete schließlich mit Platz 5, hinter den BMW-Piloten Hector Barbera und PJ Jacobsen.

Rennen 2 ging am Sonntag über die Bühne. Regenspezialist Cameron Petersen (Yamaha) wusste die Bedingungen für sich zu nutzen. Der Südafrikaner, Neffe des ehemaligen 500er-Suzuki-Werksfahrers Dave Petersen gewann sein zweites Rennen in der MotoAmerica-Klasse vor BMW-Fahrer PJ Jacobsen. Platz 3 sicherte sich Petrucci, der damit die Gesamtführung, die er am Samstag an Scholtz verloren hatte, zurückeroberte. Jake Gagne landete auf Platz 4, Scholtz wurde nur Achter.

In der Meisterschaft führt Petrucci mit sieben Punkten Vorsprung vor Mathew Scholtz. Dritter ist Gagne mit 25 Zählern Rückstand. Die Saison geht am 25. Und 26. Juni in «The Ridge» weiter.

Ergebnis MotoAmerica Road America, Rennen 1:

1. Mathew Scholtz, Yamaha, 12 Runden
2. Danilo Petrucci, Ducati, + 0,015 sec
3. Hector Barbera, BMW, + 8,595
4. PJ Jacobsen, BMW, + 8,650
5. Jake Gagne, Yamaha, + 14,387
6. Jake Lewis, Suzuki, +16,197

Ergebnis MotoAmerica Road America, Rennen 2

1. Cameron Petersen, Yamaha, 12 Runden
2. PJ Jacobsen, BMW, + 1,310 sec
3. Danilo Petrucci, Ducati, + 1,765
4. Jake Gagne, Yamaha, + 14,342
5. Larry Pegram, BMW, + 28,433
6. Ashton Yates, BMW, +30,821

Stand nach acht Rennen:

1. Petrucci, 140 Punkte
2. Scholtz, 133
3. Gagne, 115
4. Petersen, 103
5. Barbera, 79
6. Lewis, 75

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3