Jordon Smith (KTM) siegt in Daytona

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Jordon Smith siegt in Daytona

Jordon Smith siegt in Daytona

Austin Forkner hat in Daytona die Führung der US-Supercross-Ostküstenmeisterschaft übernommen, nachdem Zach Osborne nach einem schlechten Start eine Aufholjagd starten musste. Jordon Smith (KTM) gewinnt.

Das Rennen im Infield des legendären Daytona International Speedway zählt zu den Saisonhighlights.

Der bisherige Meisterschaftsführende und Titelverteidiger, Zach Osborne (Husqvarna) ging nur auf Rang 15 ins Rennen und musste wieder eine Aufholjagd starten. Am Ende ging ihm jedoch die Zeit aus, er erreichte die Podiumsränge nicht, während Austin Forkner, der die letzten beiden Rennen gewonnen hatte, trotz eines Fehlers auf Rang 3 abgewunken wurde.

Mit diesem Ergebnis übernahm Forkner die Meisterschaftsführung. Osborne hat die gleiche Punktzahl von 89 Punkten. Es bleibt also spannend an der Ostküste.

Alle Einzelheiten vom 250SX Finale von Daytona erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jordon Smith und Jeremy Martin liegen gleichauf nach dem Start.

Noch 15 Min:
Smith setzt sich gegen Martin durch und übernimmt die Führung, Osborne rangiert nach schlechtem Start nur auf P15.

Noch 14 Min:
Forkner fällt nach einem Fehler zurück, erreicht aber wieder P3. Smith verteidigt die Führung.

Noch 9 Min:
Osborne hat sich auf P7 vorgekämpft.

Noch 5 Min:
Osborne brennt weiterhin die schnellsten Rundenzeiten in den Boden.

Noch 4 Min:
Smith führt 2 Sekunden vor Martin und Forkner. Osborne rangiert auf P4.

Noch 3 Min:
Osborne ist weiterhin der Schnellste, doch es geht ihm die Zeit aus.

Letzte Runde:
Osborne ist bis auf 2 Sekunden an die Podiumsplätze herangefahren. Jordon Smith holt den dritten Sieg in seiner Karriere.

Ergebnis 250SX-Daytona:
1. Jordon Smith (USA), KTM
2. Jeremy Martin (USA), Honda
3. Austin Forkner (USA), Kawasaki
4. Zach Osborne (USA), Husqvarna
5. Martin Davalos (USA), Kawasaki
6. Kyle Peters (USA), Suzuki
7. Sean Cantrell (KTM)

SX-Ostküstenmeisterschaft nach 4 von 9 Läufen:
1. Austin Forkner, 89
2. Zach Osborne, 89 (-0)
3. Jordon Smith, 81, (-8)
4. Jeremy Martin, 70 (-19)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7AT