Black Falcon mit zwei Audi R8 LMS am Nürburgring

Von Sören Herweg
VLN
Alexander Böhm (mitte) hat mit seinem Team viel vor

Alexander Böhm (mitte) hat mit seinem Team viel vor

Meisterschaftsmannschaft will zukünftig um VLN-Gesamtsiege mitkämpfen.

Nachdem man sich in den Jahren 2008 und 2009 jeweils die Meisterschaft in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft sicherte, plant Black Falcon den nächsten Coup: im kommenden Jahr will man zwei Audi R8 LMS an den Start bringen. Damit sollte die Mannschaft um Alexander Böhm in der Lage sein, ein Wörtchen um den Tagessieg mitzureden.

«In der BFGoodrich Lanstreckenmeisterschaft gehen mittlerweile sehr viele gute Teams an den Start und wir wollen beweisen, dass wir eins davon sind. Der Audi R8 LMS ist die beste Wahl für uns, denn er ermöglicht uns nicht nur den Einsatz auf der Langstrecke, sondern gibt uns auch die Chance, an anderen GT Serien teilzunehmen,» so Alex Böhm.

Eine der Ingolstädter Flundern wird mit der Startnummer 1 an den Start gehen. Diese Nummer soll auch wenn möglich im kommenden Jahr wieder nach Kelberg gehen, deshalb hat sich Black Falcon als Zielsetzung auch die Titelverteidigung gesetzt. Wer sich am Steuer der beiden GT3-Renner abwechseln wird steht noch nicht fest, die Falken planen aber mit namhaften und schnellen Piloten zu starten.

Ob die Mannschaft, welche unweit des Nürburgrings beheimatet ist, in der kommenden Saison im Seat Leon Supercopa oder im Porsche Carrera Cup an den Start gehen wird steht zum momentanen Zeitpunkt noch nicht fest.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE