Hyundai und der DSK legen ein Junior-Programm auf

Von Sören Herweg
VLN
Die vom DSK und Hyundai ausgewählten Junioren jagen am Samstag mit dem Veloster durch die «Grüne Hölle»

Die vom DSK und Hyundai ausgewählten Junioren jagen am Samstag mit dem Veloster durch die «Grüne Hölle»

Beim siebten VLN-Saisonrennen am kommenden Samstag debütiert eine neue Initiative des DSK's und Hyundai auf der Nürburgring-Nordschleife

Der Hyundai Veloster war soetwas wie der Nordschleifen-Pionier des südkoreanischen Herstellers: 2013 rief Hyundai Motorsport Deutschland das Nordschleifen-Projekt ins Leben – und der Veloster sorgte mit einem Klassensieg beim 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife für eine erfolgreiche Premiere. Dem Zugpferd der ersten Stunde wird nun eine neue Aufgabe zuteil: Der Deutsche Sportfahrer Kreis e.V. veranstaltet in Kooperation mit Hyundai eine Talentsichtung.

«Großartig, dass Hyundai uns den Veloster für dieses Projekt zur Verfügung stellt», ist DSK-Präsident Dr. Karl-Friedrich Ziegahn begeistert. «So haben wir die Möglichkeit, talentierte Fahrer an den Rundstrecken-Rennsport heranzuführen. Die VLN ist mit ihrem breiten Teilnehmerfeld und den zahlreichen Klassen für dieses Vorhaben bestens geeignet.»

Auch der Hyundai Veloster ist für Langstrecken-Einsätze auf der Nürburgring-Nordschleife bestens geeignet und stellte seine Standfestigkeit und Ausdauer bereits bei vereinzelten VLN-Starts und den Teilnahmen beim 24h-Rennen am Nürburgring unter Beweis. «Wir haben in den ersten vier Jahren unseres Nordschleifen-Projekts nicht nur viele Erfolge eingefahren, sondern die Fahrzeuge auch einem wichtigen Dauertest unterzogen, den sie ohne Probleme gemeistert haben», sagt Markus Schrick, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland und Initiator des Projekts. Der motorsportbegeisterte Manager ist stets fester Bestandteil des Fahreraufgebots bei VLN-Läufen und dem 24h-Rennen.

Am 3. September, beim Rowe 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen, stellen sich vier aktive DSK-Mitglieder der Herausforderung Nordschleife und nehmen im Cockpit des Hyundai Veloster Platz: Tim Neuser (23 / Netphen), Niklas Meisenzahl (24 / Bordelum), Daniel Weckop (29 / Frechen) und Christoph Wohlfart (24 / Heppenheim) geben beim siebten VLN-Lauf Gas. Alle vier haben bereits einige Einsätze in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring absolviert.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 13.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Mo. 13.07., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 13.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 13.07., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 13.07., 20:15, DMAX
Die Gebrauchtwagen-Profis: Der Traumauto-Deal
Mo. 13.07., 21:10, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 13.07., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag
Mo. 13.07., 21:40, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Mo. 13.07., 21:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - 60 Jahre Wunderteam" vom 13.05.1991
» zum TV-Programm
21