Rallycross-Weltmeisterschaft passt Kalender 2021 an

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Viel Action in der WRX

Viel Action in der WRX

Geänderter Kalender für die Rallycross-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft bestätigt, in der WM gibt es acht Läufe an sieben Orten, Nürburgring mit einer Doppelveranstaltung, E-Rallycross mit sechs Rennen.

Ein geänderter Kalender 2021 für die FIA Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) wurde am Donnerstag vom Veranstalter der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) veröffentlicht. Die WRX wird 2021 mit acht Läufen an sieben Orten ausgetragen. Sie findet von Mitte Juni bis Mitte Oktober nur in Europa mit Norwegen, Schweden, Spanien, Deutschland (zwei Läufe), Frankreich, Lettland und Belgien statt. Die E-Rallycross (Meisterschaft für Elektroautos) wird dabei bei sechs Rennen antreten. Die FIA Rallycross-Europameisterschaft für RX1- und RX3-Fahrzeuge (ehemals Supercar und Super1600) wird auf verschiedenen Strecken im Hauptkalender ausgetragen.

Diese Saison markiert den letzten Teil der Supercar-Ära in der WRX, die 2022 auf neue vollelektrische RX1e-Fahrzeuge umgestellt wird. Die 500-kW-Fahrzeuge werden voraussichtlich die schnellsten Elektrorennfahrer der Welt sein und die Leistungsmöglichkeiten von Elektrofahrzeugen aufzeigen.

Die anhaltenden Herausforderungen der Pandemie erforderten pragmatische und strategische Entscheidungen hinsichtlich der Kalenderstruktur. Die Serie wurde komprimiert und territorial angepasst, um den Gesundheitsprotokollen und Reisebeschränkungen zu entsprechen. Eine Rückkehr zu einer globaleren Meisterschaft mit einer größeren Anzahl von Runden wird das Ziel für 2022 sein.

WRC Promoter-Geschäftsführer Jona Siebel sagte: «Der Kalender wurde mit Unterstützung der World RX-Teams überarbeitet, um ein passendes Finale für die Supercars vor Beginn des aufregenden Elektrozeitalters im Jahr 2022 zu gewährleisten. Wir wollen maximale Teilnahme bei gleichzeitiger Beibehaltung einer guten Auswahl der besten Rennstrecken. Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, Mitte des Jahres zu beginnen, um den Organisatoren jede mögliche Gelegenheit zu geben, ihre Türen für Fans in diesen herausfordernden Covid-19-Zeiten zu öffnen.»

Kalender 2021:

12. - 13.06.: Hell/Norwegen
02. - 04.07.: Höljes/Schweden
23. - 24.07.: Barcelona/Spanien
31.07. – 01.08.: Nürburgring/Deutschland
03. - 05.09.: Lohéac/Frankreich
18. - 19.09.: Riga/Lettland
09. - 10.10.: Spa/Belgien

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 28.07., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 28.07., 16:30, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 28.07., 17:20, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 28.07., 17:40, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
3DE