Rovanperä: «Ein Auto, das einfach zu fahren ist»

Von Toni Hoffmann
Kalle Rovanperä beim «Monte»-Test

Kalle Rovanperä beim «Monte»-Test

Kalle Rovanperä hat als Vorbereitung auf seine Premiere in einem World Rally Car bei der Rallye Monte Carlo (23. bis 26. Januar 2020) den Toyota Yaris WRC ausführlicher gestestet.

Seinen ersten Test im Toyota Yaris WRC hat der Toyota-Neuling Kalle Rovanperä schon hinter sich. Noch nicht volljährig durfte der junge Finne am Teamsitz bei Tommi Mäkinen den Toyota Yaris WRC kurz testen. In dieser Woche aber durfte der neue Toyota-Werkspilot den Yaris WRC als Vorbereitung auf die Rallye Monte Carlo, wo Rovanperä seinen offiziellen Einstand in die Klasse der World Rally Cars gibt, ausführlicher testen.

Sein Eindruck beim Test: «Es ist ein schnelles Auto. Weil mir die Erfahrung fehlt, ist es noch nicht möglich, wie es im Vergleich mit anderen World Rally Cars ist. Aber das Auto war wirklich gut. Es ist einfach zu fahren. Es hat mir gefallen. Aber ich muss noch viel lernen, auch wegen der Aerodynamik und wegen anderer Dinge, die die R5-Autos nicht haben.»

Rovanperä kennt die Rallye Monte Carlo. Im Skoda Fabia R5 erreichte Rovanperä, Gewinner der WRC2-Pro, 2018 den elften Platz und 2019 nach etwas Pech den 18. Rang.

«Die Rallye Monte Carlo ist eine großartige Veranstaltung. Ich freue mich, zum ersten Mal in einem World Rally Car zu starten», ergänzte Rovanperä. «Sie ist eine schwierige und harte Rallye.»

«Ich werde danach, so in Schweden und bei anderen Rallyes noch viel lernen müssen. Ich hoffe aber, das Auto nach der Sommerpause besser zu kennen und dann mit einem anständigen Tempo fahren zu können», so Rovanperä.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 19.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 19.08., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:40, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
» zum TV-Programm
3AT