Ott Tänak: «Mein erstes Rallyeauto»

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Volkswagen Golf, das erste Rallyeauto von Ott Tänak, war ein Auto in vielen Farben, es begann ganz in Weiß, endete aber in Gelb, eine Farbe, die von den Legionen von Fans angenommen wurde.

Aber der Golf stand nicht an erster Stelle. Zuerst kam der Scirocco. Tänak erinnert sich an keines der beiden Autos besonders gern.

«Der Scirocco war nicht das erste Auto, mit dem ich eine Rallye gefahren bin», erinnert sich der amtierende Weltmeister. «Damit bin ich bei Rallycross-Events gefahren.»

Er startete auf seiner estnischen Heimatinsel Saaremaa. Als er 14 wurde, ging er auf die ersten Prüfungen. Wie auch der Golf.

«Das Chassis vom Golf war gut», sagte Tänak, «aber es war nicht immer einfach, es in die richtige Balance zu bringen. Und die Zuverlässigkeit war nicht besonders. Ich habe schon früh an estnischen Meisterschaften teilgenommen und es war gut, um in den Sport einzusteigen.»

Aber der Erfolg blieb mehr oder weniger aus.

«Ich kann mich an keine wirklich erinnern», lächelte Tänak. «Ich glaube, ich bin bei jeder Veranstaltung mehr oder weniger ausgeschieden. Die Materialien an diesem Auto waren nicht so gut oder ich war kein so guter Mechaniker. Ich habe ein paar Jahre später angefangen, den Renault Clio zu benutzen, und dann wurden die Ergebnisse besser, und als wir in Autos der Gruppe N mit Allradantrieb eingestiegen sind. Na ja, vielleicht kennt man diese Geschichte.»

Der Golf lieferte Siege in der Juniorenklasse, aber der Clio brachte den Erfolg mit Zweiradantrieb, der dazu beitrug, Tänak in die Weltmeisterschaft zu bringen.

Aber die Reise begann zu diesem Zeitpunkt im Golf 440 APA.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 17.01., 14:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
6DE