MotoGP 125 ccm

Jerez-Test, 1. Tag: Spanier vorne

Von - 26.01.2009 18:36

Beim ersten GP-Tests der Klassen 125 und 250 ccm in Jerez dominierten die Spanier Julian Simon und Alvaro Bautista. Tom Lüthi erreichte die zweitbeste Zeit.

Der 125-ccm-Heimkehrer Julian Simon legte mit der Werks-Aprilia des Bancaja Aspar-Teams in 1:48,875 min eine klare Bestzeit vor. Er blieb 0,438 sec schneller als Bradley Smith, der vom Polaris-Team in den Rennstall von Jorge «Aspar» Martinez gewechselt ist.

Einen bravourösen Einstand im Ajo-Interwetten-Team vollführte der letztjährige 125-ccm-WM-Achte Sandro Cortese: viertbeste Zeit beim ersten Ritt mit der Derbi-RSA, die allerdings nichts anderes ist als seine letztjährige Werks-Aprilia aus den Caffè-Latte-Teambeständen von Dani Epp.

Alvaro Bautista, 125-ccm-Weltmeister 2006, liess in der Viertelliterklasse den Schweizer Caffè-Latte-Aprilia-Werkspiloten Thomas Lüthi 0,3 sec hinter sich.

125 ccm
1. Julian Simon (E), Aprilia 1:48,875
2. Bradley Smith (GB), Aprilia 1:49,313
3. Marc Marquez (E), KTM 1:50,300
4. Sandro Cortese (D), Derbi 1:50,710
5. Scott Redding (GB), Aprilia 1:50,834
Ferner:
9. Domi Aegerter (CH), Derbi 1:52,204
11. Cameron Beaubier (USA), KTM 1:52,598




250 ccm
1. Alvaro Bautista (E), Aprilia 1:44,351
2. Thomas Lüthi (CH), Aprilia 1:44,675
3. Rattapark Wilairot (THA), Honda 1:44,928
4. Hiroshi Aoyama (J), Honda 1:44,978
5. Gabor Talmacsi (H), Aprilia 1:45,361
6. Mike di Meglio (F), Aprilia 1:46,358
7. Raffaele De Rosa (I), Honda 1:46,425
8. Lukas Pesek (CZ), Aprilia 1:46,500

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 18.01., 12:05, Spiegel Geschichte
Car Legends
Sa. 18.01., 12:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Sa. 18.01., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 18.01., 13:15, Motorvision TV
Dream Cars
Sa. 18.01., 13:45, NDR Fernsehen
Der Süden der Toskana
Sa. 18.01., 14:00, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 18.01., 14:45, Motorvision TV
Super Cars
Sa. 18.01., 16:10, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Sa. 18.01., 16:40, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Sa. 18.01., 17:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm