Team75 Bernhard holt David Jahn für ADAC GT Masters

Von Oliver Müller
ADAC GT Masters
Davis Jahn hat im ADAC GT Masters schon fünf Siege eingefahren

Davis Jahn hat im ADAC GT Masters schon fünf Siege eingefahren

In der Saison 2020 kehrt David Jahn im ADAC GT Masters zurück zum Rennteam des zweimaligen Le-Mans-Siegers Timo Bernhard. Jahn war bereits 2016 für das Team75 Bernhard unterwegs und gewann den Vizetitel.

David Jahn startet in der Saison 2020 des ADAC GT Masters für das Team75 Bernhard. Der 29-Jährige wird einen von zwei Porsche 911 GT3 R des Rennstalls aus Rheinland-Platz pilotieren. «Ich freue mich natürlich auf die Saison und vor allem, wieder beim KÜS Team75 Bernhard zu sein. Das ist schön, wir waren ja sehr erfolgreich zusammen. Ich freue mich auch sehr auf den neuen Porsche 911 GT3 R. Den bin ich erst einmal gefahren und kann ihn jetzt ausgiebig testen», erklärt Jahn.

David Jahn hat bereits 55 Starts im ADAC GT Masters absolviert. Dabei gelangen dem Piloten aus Speyer zwei Pole-Positions und fünf Laufsiege. Bereits 2016 war Jahn für das Team75 Bernhard in der Liga der Supersportwagen unterwegs und holte sich sogar die Vizemeisterschaft in der Fahrerwertung. 2017 und 2019 steuerte Jahn noch die Corvette C7 GT3-R von RWT Racing.

Wagenpartner von Jahn ist Nachwuchspilot Jannes Fittje. Eigentlich war zunächst der Berliner Mike David Ortmann für dieses Cockpit vorgesehen. «Auf meinen neuen Teamkollegen freue ich mich ebenfalls. Ich kenne ihn zwar noch nicht persönlich. Aber ich bin sicher, dass wir gut zusammenarbeiten werden», blickt Jahn voraus.

«David ist ein top Teamkollege, mit dem ich an den Start gehen und bestimmt erfolgreich sein werde. Er hat ja auch im ADAC GT Masters schon bewiesen wie gut er ist, er war 2016 Vizemeister mit dem KÜS Team75 Bernhard. Wir wollen von Anfang an auf einem hohen Niveau starten und uns stetig verbessern. Die Konstellation ist super, ich freue mich auf den Saisonstart am Lausitzring», fügt Fittje an.

Im zweiten Porsche 911 GT3 R vom Team75 Bernhard fahren Porsche-Werksfahrerin Simona de Silvestro und Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler. «Auch wenn es später ist als geplant freuen wir uns, in die Saison 2020 des ADAC GT Masters starten zu können», so Teamchef Timo Bernhard. «Das ganze Team fühlt sich gut vorbereitet und fiebert dem ersten Rennwochenende entgegen. Wir sind mit beiden Autos stark besetzt. In der Startnummer 18 fahren Jannes Fittje, ein Einsteiger ins ADAC GT Masters, und David Jahn, ein Rückkehrer in unser KÜS Team75 Bernhard, mit dem wir im GT Masters schon vier Siege und eine Vizemeisterschaft feiern durften. Er ist für uns auch schon in der VLN und in anderen Serien gestartet. Eine starke Kombination!»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm