Vorjahressieger Honda: «Dakar 2021 wird schwieriger»

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Ricky Brabec fährt 2021 mit der Nummer 1

Ricky Brabec fährt 2021 mit der Nummer 1

Bei der 42. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt beendete Honda die lange Siegesserie von KTM. Bei der Dakar 2021 ist nun das Team der Japaner der Gejagte.

Die Rallye Dakar ist für die Honda Racing Corporation eines der wichtigsten Events im Motorrad-Rennsport. Um KTM besiegen zu können, wurde in den vergangenen Jahren viel investiert. 2013 kehrte der Motorradgigant nach 24 Jahren mit einem offiziellen Werksteam zurück, die Honda CRF450 Rallye wurde in vielen Details verbessert. Es dauerte aber sieben Jahre, bis Ricky Brabec die Japaner erlöste und 2020 den ersehnten Sieg einfahren konnte. Zuvor hatte KTM mit 18 Siegen in Folge die härteste Rallye der Welt dominiert.

Das Fahrer-Quartett von diesem Jahr wird von Honda auch bei der 43. Dakar ins Rennen geschickt. Angeführt vom US-Amerikaner sollen Joan Barreda, Kevin Benavides und José Ignacio Cornejo für die den neuerlichen Erfolg sorgen.

Die Rallye Dakar 2021 findet vom 3. Januar bis 15. Januar 2021 statt, wie im Vorjahr ist Saudi-Arabien Schauplatz der härtesten Rallye der Welt. Gespannt verfolgte Ruben Faria, Generaldirektor von Hondas Rallye-Programm, am Mittwoch die Präsentation der Route.

«Wir haben nur ein paar Einblicke bekommen, aber wir können sagen, dass es eine sehr harte Dakar wird», meinte der Spanier. «Der Anteil der Navigation ist größer, um die Rallye zu verlangsamen und sicherer zu machen – und das ist gut so. Es ist im Großen und Ganzen eine sehr technische Dakar. Und hoffentlich eine sehr gute.»

Zu den Neuheiten gehört das digitale Roadbook, das auf jeder Etappe 20 Minuten vor dem Start herausgegeben wird – 2020 war dies so nur bei der Hälfte der Etappen der Fall. Die Elite-Fahrer müssen zudem mit sechs Hinterreifen auskommen, was angesichts des zum Teil steinigen und scharfkantigen Untergrund ein echtes Problem darstellt.

«Die Marathon-Etappe nach dem Ruhetag wird hart und das Reifenmanagement wird für die Elite-Fahrer schwierig. Wir glauben, dass es schwieriger sein wird als letztes Mal. Wir vertrauen darauf, dass mit dem Roadbook gute Arbeit geleistet wird, damit die Fahrer eine komplexe Navigation und mehr Sicherheit haben. Es wird eine große Herausforderung für alle.»

Das ist die Route der Rallye Dakar 2021
Datum Etappe Start und Ziel Gesamt Wertung
02.01.21 Prolog Jeddah > Jeddah 11 11
03.01.21 Etappe 1 Jeddah > Bisha 622 277
04.01.21 Etappe 2 Bisha > Wadi Al Dawasir 685 457
05.01.21 Etappe 3 Wadi Al Dawasir >
Wadi Al Dawasir
630 403
06.01.21 Etappe 4 Wadi Al Dawasir > Riad  813 337
07.01.21 Etappe 5 Riad > Buraydah 625 419
08.01.21 Etappe 6 Buraydah > Ha'il 655 485
09.01.21 Ruhetag Ha'il
10.01.21 Etappe 7 Ha'il > Sakaka (Marathon) 737 471
11.01.21 Etappe 8 Sakaka > Neom 709 375
12.01.21 Etappe 9 Neom > Neom 579 465
13.01.21 Etappe 10 Neom > AlUla 583 342
14.01.21 Etappe 11 AlUla > Yanbu 557 511
15.01.21 Etappe 12 Yanbu > Jeddah 452 225
7658 4778

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE