Tapferer Barreda: Noch ein Sturz auf kaputte Schulter

Von Kay Hettich
Joan Barreda liegt nur 14 min hinter dem Dakar-Leader

Joan Barreda liegt nur 14 min hinter dem Dakar-Leader

Joan Barreda gibt nicht auf und fährt die Dakar 2022 nicht nur mit einer lädierten Schulter weiter, er denkt auch nach einem weiteren Sturz auf Etappe 8 nicht ans aufhören. Bester Honda-Pilot bleibt Pablo Quintanilla.

Die Dakar 2022 geht in die entscheidende Phase und so langsam wird erkennbar, dass die Rallye bei manchen Piloten zunehmend an die Substanz geht. Einer dieser Piloten ist ohne Zweifel Joan Barreda, der nach einem Sturz auf Etappe 6 mit Einschränkungen an der linken Schulter unterwegs ist.

Der Spanier beschrieb die Folgen seines Crashs als ‹harten Schlag gegen die Schulter im Bereich des Schlüsselbeins›, immer wieder ist aber von einem gebrochenen Schlüsselbein die Rede. Sicher scheint nur, dass der 38-Jährige  große Anstrengungen auf sich nehmen muss, um weiterzumachen. Dass er auf Etappe 8 einen weiteren Sturz verkraften musste, ist dabei keine Hilfe.

«Am Anfang war es wirklich schwierig mit viel Sand. Mein Fahrwerk war weicher eingestellt, deshalb war es umso komplizierter. Ich bin über eine Düne gesprungen und gestürzt», berichtete der Honda-Pilot. «Meine Schulter fühlte sich heute besser an, aber nach dem Sturz hatte ich um das Schlüsselbein herum für ein paar Minuten starke Schmerzen. Ich habe versucht, bis zum Tanken konzentriert zu bleiben und mit einem guten Rhythmus weiterzumachen.»

Umso erstaunlicher, dass Barreda lediglich 11:43 min auf Etappensieger Sam Sunderland (GASGAS) verlor. Selbst sein Rückstand von 14 min in der Gesamtwertung ist noch nicht aussichtslos.

«Es war ein guter Tag, aber am Ende, etwa 50 km vor dem Ende, habe ich einen Fehler gemacht und dabei etwa zehn oder zwölf Minuten verloren», ärgerte sich der 29-fache Tagessieger. «Ich bin zufrieden, aber es könnte besser sein. Dienstag ist ein weiterer Tag und wir werden versuchen, noch einmal Zeit aufzuholen. Vorne geht es eng zu, am wichtigsten ist ein guter Rhythmus. Alles kann passieren, denn es bleiben noch vier Tage, mit viel Navigation auf wirklich anspruchsvollen Etappen.»

Teamkollege Pablo Quintanilla wurde heute Zweiter und liegt nur 5:30 min hinter Sunderland. Für Barreda eröffnet das tatsächlich die Perspektive, am Dienstag seinen Rückstand reduzieren zu können.


Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 8
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing 03:48:02 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:02:53 00:00:00
3 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:04:11 00:00:00
4 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:06:44 00:00:00
5 M. Klein (USA) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:08:08 00:00:00
6 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:08:39 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:09:32 00:00:00
8 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:09:58 00:00:00
9 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:10:21 00:00:00
10 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:11:43 00:00:00
11 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:12:11 00:00:00
12 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:14:22 00:00:00
13 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:15:02 00:00:00
14 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:15:15 00:00:00
15 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:17:22 00:00:00
16 B. Cox (ZAF) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:18:41 00:00:00
17 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:19:30 00:00:00
18 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 0:19:43 00:00:00
19 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:20:13 00:00:00
20 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 0:20:17 00:00:00
21 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team KTM + 0:22:26 00:00:00
22 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:23:08 00:00:00
23 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 0:24:28 00:00:00
24 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:24:51 00:00:00
25 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing KTM + 0:28:22 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 8 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:00:00 00:00:00
2 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:03:45 00:00:00
3 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:04:43 00:00:00
4 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:05:30 00:00:00
5 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:14:38 00:01:00
6 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:14:47 00:00:00
7 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:21:09 00:00:00
8 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:26:51 00:00:00
9 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:32:30 00:06:00
10 M. Klein (USA) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:35:26 00:00:00
11 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:36:54 00:00:00
12 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:38:21 00:00:00
13 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:39:58 00:02:00
14 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:56:03 00:01:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:58:05 00:00:00
16 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:58:30 00:07:00
17 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 1:11:46 00:10:00
18 B. Cox (ZAF) Bas Dakar KTM Racing Team + 1:29:47 00:00:00
19 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 1:42:36 00:00:00
20 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 1:57:58 00:01:00
21 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 2:00:07 00:05:00
22 M. Giemza (POL) Orlen Team + 2:03:22 00:00:00
23 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 2:12:05 00:00:00
24 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 2:26:51 00:15:00
25 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 2:38:00 00:01:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
7AT