Dakar 2022: KTM und Honda hetzen GASGAS hinterher

Von Kay Hettich
Kevin Benavides will zweiten Dakar-Sieg

Kevin Benavides will zweiten Dakar-Sieg

Wie erwartet kämpfen KTM und Honda bei der Rallye Dakar 2022 zwar miteinander und auf Augenhöhe, beide Marken fahren bisher aber GASGAS hinterher. Wie das Rennen ausgeht, ist drei Tage vor dem Ende völlig offen.

Die Dakar 2022 war auf den ersten acht Etappen nicht arm an erstaunlichen Ereignissen und unerwartete Wendungen. Unerwartet wurde die 44. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt aber an keinem Tag von einem der favorisierten Piloten von Red Bull KTM oder der Honda Racing Corporation angeführt. Sieben von acht Etappen führte ein GASGAS-Pilot die Dakar-Wertung an, Yamaha zeigte sich auf einer Etappe ganz vorne.

Wer am Ende Dakar-Sieger sein wird, ist dennoch völlig offen, denn nach 2700 km liegen die Top-7 innerhalb nur 21 Minuten! Leader Sam Sunderland muss die heutige neunte Etappe eröffnen und könnte zumindest einen kleinen Teil seines geringen Polsters verlieren.

Die Chancen von KTM und Honda, die Dakar 2022 im Schlussspurt für sich zu entscheiden, sind praktisch identisch. Beide Werksteams sind mit zwei Piloten vertreten. Für die Österreicher halten Matthias Walkner (+3:45 min) und Vorjahressieger Kevin Benavides (+14:47 min) die Fahne hoch. Für die Japaner Pablo Quintanilla (+5:30 min) und Joan Barreda (+14:38 min).

Nicht zu vergessen ist Yamaha-Ass Adrien Van Beveren (+4:43 min), der geschickt taktiert und sich bisher keine Fehler leistete. Und auch Sherco-Pilot Lorenzo Santolino (+21:09 min) könnte das Zünglein an der Waage und der lachende Dritte sein.

Rallye Dakar 2022 – Stand nach Etappe 8 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:00:00 00:00:00
2 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:03:45 00:00:00
3 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:04:43 00:00:00
4 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:05:30 00:00:00
5 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:14:38 00:01:00
6 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:14:47 00:00:00
7 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:21:09 00:00:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 09.08., 07:38, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 09.08., 07:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Di.. 09.08., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 09.08., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 09.08., 09:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 09.08., 09:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Di.. 09.08., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 10:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 09.08., 11:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
» zum TV-Programm
6AT