Fans wettern gegen Teamorder: «DTM endgültig tot»

Von Andreas Reiners
Einige Fans waren nach dem Finale sauer

Einige Fans waren nach dem Finale sauer

Die neue GT3-DTM hat ihren ersten Meister. Der Triumph von Maximilian Götz wurde in den sozialen Netzwerken aber sehr kontrovers diksutiert, um es freundlich auszudrücken.

Machen sie es oder machen sie es nicht? Das war die große Frage in der Schlussphase des letzten DTM-Saisonrennens auf dem Norisring. Sie haben es gemacht: Maximilian Götz wurde von seinen Mercedes-Markenkollegen auf den letzten Metern zum Titel «getragen».

So hat zum Beispiel Lucas Auer (Winward), der das Rennen souverän gewonnen hätte, so viel Tempo herausgenommen, dass Götz gute 15 Sekunden Rückstand aufholen konnte. Auch Auers Teamkollege Philip Ellis, der lange Zweiter war, ließ Götz passieren.

Die Titelchance hatte sich für den 35-Jährigen, der vor dem Rennen mit 22 Punkten Rückstand auf den Führenden Liam Lawson Dritter war, durch den Crash zwischen den beiden Titelrivalen Lawson und Kelvin van der Linde ergeben, sowie später durch einen Plattfuß van der Lindes. Der Weg war frei für Götz, der nur noch die Hilfe der Markenkollegen benötigte.

Aufregungen in sozialen Netzwerken sollten immer ins Verhältnis gesetzt werden, ein Shitstorm ist schnell entfacht, und ob der Ärger, den die DTM auf Facebook und Instagram kassiert, repräsentativ ist, sei einmal dahingestellt.

Mehr als 2.000 Kommentare alleine auf Facebook, die zu einem Großteil negativ sind, kann man aber durchaus als einen Meinungstrend bezeichnen. Unter den Posts in den Netzwerken ist jede Menge los, die Teamorder-Entscheidung zugunsten des neuen Meisters wird sehr kontrovers diskutiert, ebenso wie auch die Kollision zwischen van der Linde und Lawson.

Wir haben einige Kommentare gesammelt.

«Ein unwürdiger Meister der nur durch Herstellerpolitik gewonnen hat. Lucas Auer sollte sich schämen und Nasenbohrer bleibt Nasenbohrer (was hatte Ekstroem doch recht)»

«Die Einen schimpfen auf Götz dass er durch Stallorder Meister wurde. Andere schimpfen auf van der Linde wegen seiner Aktion am Start. Und wieder andere sagen dass Red Bull Ferrari die ganze Saison bevorteilt wurde….So hat jeder Fan seine eigene Sichtweise. Ich persönlich kann mit dem Ergebnis ganz gut leben und das sage ich als BMW Fan. Es war Spannung bis in die letzte Runde und das ist das entscheidende, aus meiner Sicht.»

«Also ich dachte in der F1 wird manchmal unfair gekämpft und mit Zweierlei Maß gemessen aber die DTM hat heute das Gegenteil bewiesen . Schande DTM 2021 !!»

«Mit dieser Aktion zum Schluss habt habt ihr mit Sicherheit Zuschauer gewonnen. Da sinkt eure Glaubwürdigkeit drastisch»

«Schuld an dem ganzen Rennverlauf hat eindeutige KVL der ein spannendes Saisonfinale schon in Kurve 1 zunichte gemacht hat. Dann nur eine 5 Sek. Strafe zu erhalten ist mehr als lächerlich.»

«Van der Linde UND Abt haben nichts im Motorsport zu suchen ! Punkt. Erst beschei**t Daniel Abt beim eRacing und dann diese Blutgrätsche heute von Kelvin ... im Fußball wäre das der Zwangsabstieg wegen extremer Unsportlichkeit. Sorry, aber dieses Verhalten zieht diese ganze tolle Rennserie in den Dreck !»

«Ich könnte mich kaputt lachen über die ganze scheinheiligen Kommentare. Glaubt ihr Pfeifen wirklich, daß Audi, Ferrari oder BMW sich anders verhalten hätten (bzw. bereits in der Vergangenheit haben)?»

«Eine Schande für den Motorsport. Für mich ist Lawson der Champion!»

«Was für eine Comedy- Show Hat zwar nix mehr mit Motorsport zu tuen, aber zur Unterhaltung hat es beigetragen. Wie kann man sich als Hersteller nur so der Lächerlichkeit preisgeben. Die Fahrer müssen nur leider dieses Schmierentheater mitspielen.»

«Eine Schande!! So wird man nicht Champion - diesen Siegerpokal würde ich nicht einmal in den Keller stellen! Mercedes - pfui!»

«Ich war immer ein großer Fan der DTM, aber das hat sich heute grundlegend geändert. Mit so einer Unsportlichkeit und mit so einer Unsportlichen Stallorder will ich nix mehr zu tun haben. DTM hat sich für mich erledigt»

«Erst ziehen sich diese schwachmaten von Mercedes aus der dtm raus und machen einen auf Formel e und jetzt spielt dieser Konzern wieder die Hauptrolle obwohl es ja kundenteams sind... Shame on you!!!!»

«Die DTM ist schon lange tot. Aber nun endgültig.»

«Verstehe die negativen Kommentare hier nicht. DTM ist ein Teamsport seit je her. Auch wenn man das "unsportlich" findet. Das war in der Vergangenheit schon immer so und war heute abzusehen. Für mich war es die spannendste Saison und das brutalste Finale ever. Teilweise echt drüber, aber als Zuschauer unvergesslich»

«Also dieses Finale kann Gerhard Berger natürlich wieder in seiner Art schön reden wie er will, aber von dem tollen Motorsport von dem er immer redet, ist das meilenweit entfernt. Wenn Berger ehrlich zu sich selbst ist, dann sollte er Zurücktreten. Wahrscheinlich wird er sich aber dazu nicht mal äußern!»

«Das Rennen heute zerstörte viel in diesen Rennsport und hat sich sein Grab geschaufelt. Ein Besuch an einer Rennstrecke und für DTM Eintritt zu bezahlen lohnt sich nicht.»

«Was für eine Schande!!! Die Zuschauer zahlen sehr viel Geld, weil sie Rennsport sehen wollen und nicht so eine Schieberei wie heute von AMG. Das hat mit einem Wettkampf nichts mehr zu tun, das ist einfach nur traurig und peinlich, sich dann noch so feiern zu lassen!!!»

«Will man wirklich so DTM Meister werden. Alle anderen Mercedes bremsen bei 8 Sekunden Vorsprung, damit ein Stern DTM Meister wird. Es ist nicht mal mehr Rennstallorder sondern Markenorder!»

«Das letzte Rennen, dass ich angeschaut habe. Team Abt gehört gesperrt, schon Christian Abt ist alles andere als fair gefahren, und KvL hat heute den Vogel abgeschossen. VonMercedes ist man nichts anderes gewohnt, so kann man eine Rennserie auch kaputt machen.

Gleiches Level wie „Timo, schieb ihn raus“ - nur jetzt eben Mercedes statt Audi. Lächerlich.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 23:55, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 23.10., 00:05, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Ungarn
  • Sa.. 23.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 02:40, Spiegel TV Wissen
    Miniatur Wunderland XXL
  • Sa.. 23.10., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 23.10., 03:05, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 23.10., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 23.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE