DTM-Pilot Heinemann absolviert Hypercar-Simulatortest

Von Jonas Plümer
Der Hypercar-Rennsimulator von TOYOTA GAZOO Racing

Der Hypercar-Rennsimulator von TOYOTA GAZOO Racing

Als Belohnung für den Meistertitel in der DTM Trophy, durfte Tim Heinemann im Simulator von TOYOTA GAZOO Racing den Toyota GR010 Hybrid testen.

Besondere Ehre für Tim Heinemann! Nachdem der 25-jährige aus Fichtenberg im Vorjahr mit einem Toyota GR Supra GT4 von Ring Racing Champion in der DTM Trophy wurde, lud im TOYOTA GAZOO Racing ein, im Simulator den Toyota GR010 Hybrid zu testen. Mit dem Hypercar tritt der japanische Hersteller erfolgreich in der FIA WEC an und gewann 2021 und 2022 die prestigeträchtigen 24h Le Mans.

Für Heinemann, welcher sich aus dem SimRacing in den GT-Sport hochgearbeitet hat, lieferte der Test vollkommen neue Einblicke. So lernte der Fichtenberger die Arbeitsweise eines FIA WEC-Teams kennen und musste im Simulator einen komplett anderen Fahrstil anwenden, als er den von GT3- und GT4-Fahrzeugen gewöhnt ist.

«Ich bin TOYOTA GAZOO Racing Europe sehr dankbar für die Möglichkeit und habe mich sehr gefreut. Es war ein sehr interessanter Tag und ich konnte tolle Einblicke in die Arbeitsweise in der FIA WEC bekommen. Das Hypercar zählt nach der Formel 1 zu den schnellsten und komplexesten Rennautos auf dem Planeten, es war für mich also etwas komplett Neues. Das Auto hat bei nur knapp über 1000 kg an die 700 PS und dazu eine brachiale Aerodynamik, erfordert also einen komplett anderen Fahrstil», so Heinemann nach dem Test.

In der Saison 2023 steigt Tim Heinemann in die DTM auf. Für Toksport WRT wird er einen brandneuen Porsche 911 GT3 R steuern – hier mehr dazu. Mit dem DTM-Aufstieg erfüllt er sich einen Kindheitstraum Doch auch ein Start bei den 24h Le Mans mit einem Hypercar ist für Heinemann ein Ziel in seiner motorsportlichen Laufbahn. Und wer weiß, vielleicht ist er diesem mit dem Test im Simulator nun näher gekommen?

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez in Portimão: Vom Supermann zu Buhmann

Günther Wiesinger
«Alles oder nichts», so lautet meist die Devise von MotoGP-Superstar Marc Márquez. Aber in den letzten drei, vier Jahren führte ihn diese Methode oft schnurstracks ins Krankenhaus.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 30.03., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 30.03., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 30.03., 02:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 30.03., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2023
  • Do.. 30.03., 03:15, ServusTV Österreich
    Formel 1 - Rolex Grand Prix von Australien
  • Do.. 30.03., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 30.03., 03:55, Sky Nostalgie
    Monte Carlo Rallye
  • Do.. 30.03., 04:15, ORF Sport+
    Motorsport Rebenlandrallye 2023
  • Do.. 30.03., 04:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 30.03., 05:05, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
11