Trotz MotoGP: Eddie Mielke bleibt DTM-Kommentator

Von Jonas Plümer
Eddie Mielke wird die DTM-Rennen 2024 gewohnt emotional verfolgen

Eddie Mielke wird die DTM-Rennen 2024 gewohnt emotional verfolgen

Obwohl er die MotoGP auf SKY kommentieren wird, bleibt Eddie Mielke auch weiterhin DTM-Kommentator auf ProSieben. Einzig am Norisring wird er nicht zum Einsatz kommen können.

Bereits seit 2018 kommentiert Edgar «Eddie“ Mielke die Rennen im FreeTV. Zunächst auf Sat1 und seit der Saison 2022. Daran wird sich auch in der kommenden Saison nichts ändern.

Und dass, obwohl Mielke 2024 in die MotoGP-Szene zurückkehrt, wo er für Sky einen Großteil der Rennen der Motorradweltmeisterschaft kommentieren wird. «Edgar Mielke, der aus meiner Sicht beste MotoGP-Kommentator in Deutschland, wird für uns die meisten Rennen der Serie übertragen», verrät Alexander Rösner, Chefredakteur von Sky Sport, gegenüber dem Medienmagazin DWDL.

Gegenüber SPEEDWEEK bestätigte Mielke, dass er allerdings auch weiterhin die DTM kommentieren wird, zumindest bei sieben Rennwochenenden. Beim Saisonhighlight auf dem Norisring wird Mielke nicht zum Einsatz kommen, da das Stadtrennen in Nürnberg mit dem deutschen MotoGP-Gastspiel auf dem Sachsenring kollidiert, welches für den Kommentator Priorität hat. Wer ihn in der fränkischen Metropole in der Kommentatorenkabine ersetzen wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt bestätigt.

Eddie Mielke kommentiert die DTM-Rennen auf eine emotionale Art und Weise, welche allerdings die DTM-Fanschar stark polarisiert. Einige lieben die Art von Mielke, wie er die Rennen ins Wohnzimmer bringt, andere verfolgen die Rennen allerdings lieber im englischen Livestream, da sie mit dem Kommentar des 61-jährigen Mielke nichts anfangen können.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 01.03., 22:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr.. 01.03., 23:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Fr.. 01.03., 23:15, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 01.03., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.03., 23:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 02.03., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 00:05, Motorvision TV
    Rallye: Andalusien-Rallye
  • Sa.. 02.03., 00:05, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa.. 02.03., 00:35, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa.. 02.03., 00:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
10