Bruno Spengler: Der Ex-Champion ist zurück im Rennen

Von Andreas Reiners
DTM
Bruno Spengler ist zurück im Titelrennen

Bruno Spengler ist zurück im Titelrennen

Bruno Spengler war die Freude deutlich anzusehen. Der Kanadier bejubelte in Moskau seinen 38. Podiumsplatz.

Nicht nur das: Der BMW-Pilot verbesserte sich in der DTM-Gesamtwertung nach dem fünften Saisonrennen sogar auf den dritten Platz. 41 Punkte hat der Meister von 2012 nun auf dem Konto und liegt damit neun hinter dem Zweiten Mattias Ekström (50) und 29 hinter Spitzenreiter Marco Wittmann.

«Es war ein großartiges Wochenende. Ich hatte ein perfektes Auto und habe gute Punkte für das Team geholt», sagte Spengler. Im Ziel hatte er knapp vier Sekunden Rückstand auf Sieger Maxime Martin. Spengler war während des gesamten Rennens immer in Schlagdistanz, eine Chance auf den Sieg hatte er aber nicht. «Er war einfach etwas schneller.»

Schnell genug waren Spengler und sein Schnitzer-Team auch vor der ersten Safety-Car-Phase, als er gerade noch rechtzeitig zum Reifenwechsel in die Box kam. Genauso wie übrigens auch Martin.
Wenn das Safety Car einmal auf der Strecke ist, ist die Boxengasse geschlossen.

Und für beide wäre das Rennen wohl gelaufen gewesen. «Das hätte für uns beide schiefgehen können. Es war ein bisschen glücklich, aber wir hatten die Pace sowohl im Qualifying als auch im Rennen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT