Die Langstrecken-Weltmeisterschaft trägt Trauerflor

Von Helmut Ohner
Charles Roche 1984 - 2021

Charles Roche 1984 - 2021

Am Sonntag verunglückte Charles Roche bei einem Verkehrsunfall tödlich. Der 35-jährige Franzose erlangte vor allem durch seine Teilnahme an den 24-Stunden-Rennen in seiner Heimat Bekanntheit.

Die Betroffenheit unter den Teams in der Langstrecken-Weltmeisterschaft ist groß. Wie erst heute bekannt wurde, verlor Charles Roche am Sonntag bei einem Verkehrsunfall sein Leben. 2008 gab er im Promo Cup sein Renndebüt und verschrieb sich rasch dem in seiner Heimat so populären Langstreckenrennsport.

Bereits zwei Jahre später fand sich der Name des 35-jährigen Franzosen aus Boulogne-sur-Mer beim Acht-Stunden-Rennen in Albacete erstmals in der Nennliste eines Endurance-Weltmeisterschaftslaufes. Allein am «24Heures Motos» nahm er zehn Mal teil.

Außerhalb Frankreichs erreichte Roche nur einen geringen Bekanntheitsgrad, obwohl er in seiner Laufbahn einige gute Resultate vorzuweisen hat. Im Team von Space Moto hatte er diese Saison maßgeblich Anteil am 14. Gesamtplatz beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans, den Bol d’Or beendete er vor wenigen Wochen an der zwölften Stelle.

Der Ausrichter der Langstreckenweltmeisterschaft Eurosport Events und der Automobile Club de l'Ouest sprachen der Familie und seinen Freunden des bei seinen Konkurrenten geschätzten Fahrers ihre aufrichtige Anteilnahme aus.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 28.01., 22:15, ORF Sport+
    Formel E 2022: 1. Rennen: Diriyah, Highlights
  • Fr.. 28.01., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 28.01., 22:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 28.01., 23:35, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 29.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 29.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 29.01., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 1. Rennen: Diriyah, Highlights
  • Sa.. 29.01., 04:05, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Sa.. 29.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 29.01., 05:15, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
2DE