Regen in Suzuka: Honda bleibt vor Yamaha und Kawasaki

Von Tim Althof
Honda geht als Favorit in das Top-10-Trial am Samstag in Suzuka. Das Trio Tetsuta Nagashima, Takumi Takahashi und Iker Lecuona fuhr am Freitag im Qualifying zum Acht-Stunden-Rennen die Bestzeit. Yamaha auf Position 2.

In Suzuka findet an diesem Wochenende das dritte Wochenende der Endurance-Weltmeisterschaft 2022 statt. Traditionell setzen die japanischen Werke sehr viel auf das spektakuläre Event, dementsprechend haben Honda und Kawasaki spezielle Teams für das Acht-Stunden-Rennen an den Start gebracht.

Bei Kawasaki sind die Superbike-WM-Fahrer Jonathan Rea, Alex Lowes und Leon Haslam im Einsatz, Honda hat neben den Japanern Tetsuta Nagashima und Takumi Takahashi mit Iker Lecuona ebenfalls einen Superbike-WM-Star auf dem EWC-Bike. Yamaha konzentriert sich ebenso wie Suzuki auf die jeweiligen Top-EWC-Teams. Das Yamaha Austria Racing Team ist mit Marvin Fritz, Niccolo Canepa und Karel Hanika in Japan unterwegs, Suzuki setzt auf Gregg Black, Kazuki Watanabe und auf Sylvain Guintoli, doch der Superbike-Weltmeister von 2014 verletzte sich in dieser Woche an der linken Hand und verpasst deshalb das Event.

Team HRC setzte in Qualifying 1 die erste Marke. Nagashima fuhr mit 2:04,942 min einen neuen Rundenrekord, wodurch auch kombiniert mit dem zweitbesten Fahrer auf der Honda, Takumi Takahashi, die Gesamtbestzeit auf dem Papier stand. Hinter der Werks-Honda landete YART und das Kawasaki-Werksteam. BMW (Reiterberger, Mikhalchik, Guarnoni) kam auf den sechsten Platz.

Im zweiten Qualifying auf dem 5,8 km langen Kurs, der in Form einer Acht gebaut ist, funkte Regen dazwischen. Somit änderte sich an der Rangfolge an der Spitze nichts mehr. Die Besonderheit beim Endurance-Event in Suzuka: In einem speziellen Top-10-Trial am Samstag wird die Pole-Position vergeben.

In dieser Session starten die ersten zehn Teams nach den beiden Qualifyings, um die Pole-Position auszufahren. Jeweils zwei Fahrer eines Teams fahren eine schnelle Runde, die beste Zeit zählt am Ende für die Startaufstellung. Die Startränge ab Platz 11 werden nach dem Qualifying-Ergebnis gewertet.

Bevor es am Samstag um die ersten WM-Punkte für die schnellsten fünf Teams geht, findet am Abend in Suzuka noch das wichtige Nachttraining statt.

8h Suzuka, Ergebnis Qualifying 1 & 2 kombiniert (5. August):
Pos Team, Motorrad Klasse Zeit
1 Team HRC (Nagashima, T. Takahashi, Lecuona), Honda CBR1000 RR-RSP EWC 2:05,718
2 YART – Yamaha Official Team EWC (Hanika, Fritz, Canepa), Yamaha YZF-R1 EWC 2:06,001
3 Kawasaki Racing Team Suzuka 8H (Haslam, Lowes, J. Rea), Kawasaki ZX-10RR EWC 2:06,307
4 Astemo Honda Dream SI Racing (Sakumoto, Kazuma Watanabe, Hada), Honda CBR1000 RR-R  EWC 2:06,597
5 F.C.C. TSR Honda France (Hook, G. Rea, Di Meglio), Honda CBR1000 RR-R EWC 2:07,033
6 BMW Motorrad World Endurance (Reiterberger, Mikhalchik, Guarnoni), BMW M 1000 RR
EWC 2:07,077
7 Honda Dream RT Sakurai (Hamahara, Hiura, Kunii), Honda CBR1000 RR-R EWC 2:07,239 
8 SDG Honda Racing (Nagoe, Enokido, Uramoto), Honda CBR1000 RR-R EWC 2:07,595 
9 Honda Sofukai Suzuka Racing (Kamei, Tadokoro, Sugiyama), Honda CBR1000 RR-R
EWC 2:07,287 
10 EVA RT01 Webike TRICKSTAR (Okubo, Sano, E. Nigon), Kawasaki ZX-10R EWC 2:07,639
12 Webike SRC Kawasaki France (De Puniet, Masson, Marino), Kawasaki ZX-10RR
EWC 2:08,634 
22 Yoshimura SERT Motul (Black, Kazuki Watanabe), Suzuki GSX-R1000 EWC 2:09,898

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 23:55, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi.. 17.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 03:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.08., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mi.. 17.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 17.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 17.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 17.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3AT