Michael van der Mark: Hat-Trick in Suzuka?

Von Andreas Gemeinhardt
Michael van der Mark freut sich sehr darauf, gemeinsam mit Casey Stoner die «8 Stunden von Suzuka» zu bestreiten. Dritter Pilot im Team MuSASHi RT Honda wird Takumi Takahashi sein.

In der Supersport-Weltmeisterschaft lieferte Michael van der Mark im vergangenen Jahr sein Meisterstück ab. Beim Langstrecken-WM-Klassiker «8 Stunden von Suzuka» feierte er 2014 an der Seite von Leon Haslam (GB) und Takumi Takahashi (J) seinen zweiten Sieg. Anschließend wurde er in das Pata Honda World Superbike-Team befördert und bewies bei den ersten beiden Saisonläufen in Australien und Thailand, dass er eine echte Bereicherung für die Superbike-Weltmeisterschaft ist.

Am letzten Juli-Wochenende (24. bis 26.7.) ?wird der 22-jährige Niederländer erneut für die Crew von MuSASHi RT Honda bei den «8 Stunden von Suzuka» auf Trophäenjagd gehen. Diesmal werden Casey Stoner (AUS) und Takumi Takahashi (J) seine Teamkollegen sein. Im Vorfeld des für den japanischen Markt äußerst wichtigen Endurance-WM-Events zeigte sich van der Mark sehr erfreut darüber, mit dem zweifachen australischen MotoGP-Champion gemeinsam in Suzuka anzutreten.

«Die ‚8 Stunden von Suzuka‘ sind ein ganz besonderes Ereignis für die Fans und die Menschen in Japan», ist sich van der Mark bewusst. «Es ist nicht sehr vielen Fahrern vergönnt, dort an den Start zu gehen. Ich weiß auch genau, wie wichtig dieses Rennen für Honda ist und so ist es mir eine große Ehre, in Suzuka noch einmal die CBR1000RR zu pilotieren. Am meisten freue ich mich darauf, dass diesmal Casey Stoner mein Teamkollege sein wird.»

«Mein Zeitplan wird natürlich ziemlich eng gestrickt sein, aber ich bin glücklich über das Vertrauen, das Honda in mich setzt. Das Endurance-Bike unterscheidet sich wesentlich von meinem Motorrad, das wir in der Superbike-WM einsetzen, aber aufgrund des sehr guten Handlings ist die Umstellung kein Problem. Ich habe schon zwei Siege mit dem tollen Team von MuSASHi RT Honda auf meinem Konto gebucht und möchte unseren dritten gemeinsamen Auftritt mit einem Hat-Trick krönen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 09.08., 09:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 09.08., 09:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Di.. 09.08., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 10:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 09.08., 11:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 09.08., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.08., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 14:00, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
3AT