Yann Clairay bei Hexis

Von Christian Freyer
FIA GT1
Mit neuem Co ab dem Nürburgring - Frederic Makowiecki

Mit neuem Co ab dem Nürburgring - Frederic Makowiecki

Frederic Makowiecki bekommt mit dem 26-Jährigen Clairay für die zweite Saisonhälfte in der FIA GT1 WM endlich einen Stammpartner.

Nach Philippe Dumas, Thomas Accary und Stephane Sarrazin als Co-Piloten von Makoweicki im Hexis AMR Aston Martin DBR9 soll mit Yann Clairay nun endlich Konstanz im Cockpit einkehren. Schon im vergangenen Winter verhandelte der Franzose mit der in Ledenon ansässigen Truppe, fand aber nicht das nötige Budget. Als Übergangslösung wählte Clairay den Einsatz in der Renault Clio R3 Rallye Trophy, will aber endlich wieder auf die Rundstrecke zurück. «Wir sind nach den Verhandlungen zwischen den Saisons immer in Kontakt geblieben. Als jetzt alle Rahmenbedingungen stimmten, haben sie wieder an mich gedacht. Ich hoffe dass ich das in mich gesetzte Vertrauen direkt zurück zahlen kann», so Clairay vor seinem ersten Einsatz für Hexis.

Teammanager Philippe Dumas ist zuversichtlich über seine Fahrerwahl. «Yann gilt als schneller und zuverlässiger Fahrer, ich denke er passt gut in unser Team.» Clairay steigt damit in den bislang erfolgreichsten Aston Martin in der GT1 WM ein. Makowiecki belegt zur Zeit Rang 7 in der Fahrerwertung mit einem zweiten Platz in Silverstone als bestes Einzelergebnis.

Clairay war der typische Formel Pilot, bevor er erstmals 2003 mit einer Dodge Viper bei den 24h von Spa GT Luftschnupperte. 2009 belegte er Rang 2 in Le Mans mit einer Luc Alphand Corvette.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE